Saturn Technik-Studie: 90 Prozent haben ein Smartphone

Unsere Zahl der Woche: Laut einer Umfrage besitzt jeder Neunte in Österreich ein Handy. Saturn hat zudem nachgefragt, was wir uns sonst noch von Notebooks, Smartphones und Wearables erwarten. Hier sind die Ergebnisse.

90 Prozent haben ein Smartphone
Foto: Petar Chernaev/iStock

WhatsApp, Facebook, das aktuelle Weltgeschehen und eine unendliche Fülle an Katzenvideos in der Hosentasche: Für Österreicher ist das alles schon beinahe eine Selbstverständlichkeit. Die große Saturn Technik-Studie hat offenbart, dass nur mehr zehn Prozent kein Smartphone nutzen. 90 Prozent haben das Gerät in der Freizeit oder beruflich dabei.

Ein „herkömmliches“ Handy haben 27 Prozent der Österreicher im Einsatz – und davon zu 70 Prozent als einziges Gerät. Der Rest hat neben dem „normalen Handy“ auch ein Smartphone. Gar keinen mobilen Begleiter haben übrigens nicht mal ein Prozent der Befragten.

Smartphones im Einsatz

Nutzer wechseln ihr Handy häufig. Unter den befragten österreichischen Smartphone-Usern nutzt rund jeder Vierte (26 Prozent) sein aktuelles Device bereits länger als zwei Jahre. 43 Prozent haben ihr aktuelles Mobiltelefon seit maximal einem Jahr im Einsatz. Bei „herkömmlichen“ Geräten hingegen sind 57 Prozent schon länger als 24 Monate im Einsatz.

Kaufentscheidung

Es scheint, als ob sich Österreicher am liebsten selbst entscheiden, welches Smartphone sie kaufen. So haben 9 von 10 (89 Prozent) angegeben, die Kaufentscheidung dafür selbst zu treffen. Die favorisierte Anlaufstelle für den Kauf ist der Fachhandel. 6 von 10 Befragten (61 Prozent) kaufen es für gewöhnlich direkt in der Filiale eines Technik- oder Elektronik-Händlers.

Vertrag oder Wertkarte?

Mit 79 Prozent nutzt der Großteil der Österreicher ein Vertragshandy, wie die Umfrage zeigt. Lediglich 15 Prozent nutzen eines mit Wertkarte, während sieben Prozent beides im Einsatz haben.

Lesen mit dem E-Reader
Foto: Tinatin1/iStock

Verspieltes Österreich

Laptops sind die Nummer eins der Österreicher: 77 Prozent nutzen in ihrer Freizeit portable Computer und 62 Prozent einen Heim-PC. Mehr als jeder Zweite (54 Prozent) hat in der Freizeit ein Tablet im Einsatz. Übrigens: Jeder dritte Österreicher (35 Prozent) nutzt einen Gaming-PC oder sein Notebook zum Spielen. Aber auch gelesen wird gerne: Mehr als jeder Vierte (27 Prozent) genießt Bücher auf einem E-Book Reader.

Werables liegen im Trend
Foto: Bogdan Kosanovic/iStock

Viele nutzen Wearables

Jeder zehnte Österreicher analysiert bereits mit einem einfachen Blick auf den Activity Tracker die zurückgelegte Strecke, seinen aktuellen Puls oder den Kalorienbedarf. Eine Smartwatch findet sich bereits auf dem Handgelenk von sechs Prozent.

Rund ein Viertel der Bevölkerung würde gerne Wearables nutzen und knapp 3 von 10 (29 Prozent) wünschen sich Kopfhörer, die smarte Funktionen besitzen. Dabei liegen Activity Tracker und Fitness Armbänder (26 Prozent) sowie Smartwatches (25 Prozent) ganz vorne auf der Wunschliste. An smarten Kleidungsstücken zeigen 15 Prozent der Befragten Interesse.

Kaufentscheidung bei Wearables
Foto: Saturn

Saturn Technik-Studie

Saturn hat mit der repräsentativen Umfrage – durchgeführt vom Markt- und Meinungsforschungsinstitut Marketagent.com – unter 1.500 Österreichern erfragt, was Herr und Frau Österreicher bei Technik und Elektronik wichtig ist. Mehr dazu lesen Sie auch im Artikel „Große Saturn Technik-Studie“ und im Artikel „Saturn Technik-Studie: 96 Prozent sind bestens im Bild“.

Was wir uns von Games, Virtual Reality und Drohnen wünschen bzw. wie gut wir mit diesen Gadgets ausgestattet sind, das haben wir für Sie in „Saturn Technik-Studie: Gaming, VR & Drohnen“ zusammengefasst.

Übrigens: Im Artikel „Österreicher sind technikbegeistert“ lesen Sie mehr über die Technik-Freude im Bundesländer-Vergleich.

News