Samsung: Neuer Bildsensor für 64 MP-Fotos am Smartphone

Smartphone-Hersteller Samsung hat einen neuen Bildsensor angekündigt. Damit sollen bald Handy-Fotos mit bis zu 64 Megapixeln möglich werden.

Noch bessere Fotos machen.
Foto: South_agency/iStock

Vorgestellt

Mit dem neuen Sensor „ISOCELL Bright GW1“ sollen Smartphone-Fotos mit einer Auflösung von 64 Megapixeln bei unveränderter Pixelgröße möglich werden. Derzeit gelten 48 MP-Kameras auf Smartphones als Top-Auflösung.

Ultra hochauflösend

Die Neuentwicklung soll mit „Tetracell“-Technologie arbeiten, welche vier Pixel zu einem verschmelzen lassen. So sollen auch bei Dunkelheit helle und scharfe Bilder möglich werden – dann allerdings „nur“ mit einer Auflösung von bis zu 16 MP und einer Pixelgröße von 1,6 Mikrometer.

Der neue „ISOCELL Bright GW1“-Sensor.
Foto: Samsung

Wie das Auge

Dazu soll der Sensor Bilder in Echtzeit und HDR („High Dynamic Range“) mit bis zu 100 dB unterstützen. Zum Vergleich: Dieser Wert liegt derzeit bei durchschnittlich 60 dB, das menschliche Auge soll ca. 120 dB erfassen. In Sachen Video soll der neue „ISOCELL Bright GW1“ Full-HD-Aufnahmen mit 480 Bildern pro Sekunde ermöglichen.

News