Samsung Gear S3 mit iPhone verbinden

Dass die „Gear S3“ neben Android-Smartphones auch das iPhone unterstützt, war eine der positiven Überraschungen bei der Vorstellung der aktuellen Samsung-Smartwatch. So funktioniert die markenübergreifende Verbindung in der Praxis.

Samsung Gear S3 mit iPhone verbinden
Foto: Content Creation GmbH

Eine Smartwatch von Samsung, die problemlos mit dem Handy des Hauptkonkurrenten Apple zusammenarbeitet – was vor wenigen Monaten noch unvorstellbar schien, ist heute Realität. Die „Gear S3“ funktioniert tatsächlich tadellos mit dem iPhone. Einzige Voraussetzung: iOS 9 oder eine neuere Version des Betriebssystems.

So koppelt man die Gear S3 mit dem iPhone:

1. Die kostenlose Samsung Gear S-App für iOS aus dem App Store laden.

2. Bluetooth auf dem iPhone aktivieren.

3. Die App starten und auf „Mit Gear verbinden“ tippen.

4. Den auf der „Gear S3“ angezeigten Code bestätigen.

5. Kontakte, Fotos, Kalender und Standort für die „Gear S3“ freigeben.

6. Nutzungsbedingungen bestätigen und auf „Fertig“ klicken.

So koppelt man die Gear S3 mit dem iPhone:
Foto: Screenshots Apple

Problemloser Datenabgleich

Die Verbindung der beiden so unterschiedlichen Gadgets funktioniert in der Praxis ohne Probleme. Die iOS-App synchronisiert auch sämtliche Daten der „S Health Fitness-Applikation“ auf der Uhr. Fotos, Kontakte und auch Kalendereinträge finden automatisch ihren Weg vom iPhone auf den kreisrunden, 1,3 Zoll großen Bildschirm der „Samsung Gear S3“. Besonders cool: Neue Ziffernblätter, die sogenannten „Watchfaces“, können dank der Verbindung mit dem Apple-Handy direkt über die Smartwatch installiert werden. 

Hacks / Hardware