Samsung Galaxy Tab S3: Der S Pen im Test

Mit dem neuen „Galaxy Tab S3“ hat Samsung ein hochwertiges und leistungsfähiges Tablet im Angebot. Ein Highlight dabei ist mit Sicherheit der smarte S Pen. Wir haben uns die coolsten Features des intelligenten Eingabestifts angesehen.

Unter der Lupe: S Pen des Samsung Galaxy Tab S3
Foto: Content Creation GmbH

Mit seinem 9,7-Zoll Super AMOLED-Display, dem Gewicht von nur 429 Gramm sowie dem 6000 mAh-Akku mit einer Laufzeit von bis zu 12 Stunden ist das „Samsung Galaxy Tab S3“ ein kraftvoller und vielseitiger Arbeiter für unterwegs. Besonders viel Freude machten jedoch die vielseitigen Talente des S Pen. Dieser ist spürbar dicker als bisher, was die Ergonomie deutlich verbessert. Auch längeres Arbeiten mit dem Stift stellt damit kein Problem dar. Die coolsten Features im Überblick:

1. Handschrifterkennung

Eine der praktischsten Funktionen des S Pen ist zweifellos seine praxistaugliche Handschrifterkennung: In der Note App lassen sich jederzeit handschriftliche Notizen anfertigen, die in der Folge automatisch in Text umgewandelt werden können.

2. Air Command

Das sogenannte Air Command-Menü öffnet sich durch einfaches Drücken des Buttons auf dem S Pen seitlich auf dem Display des „Samsung Galaxy Tab S3“.  Aus verschiedenen Menüpunkten können hier gleich mehrere praktische Funktionen ausgewählt werden. Etwa das Auswahl-Tool, mit dem sich beispielsweise Text aus Grafiken extrahieren lassen oder die Screenshot-Funktion, mit der Bildschirmfotos zusätzlich mit Anmerkungen oder Notizen versehen werden können. Besonders cool ist auch das Übersetzungs-Feature: Einmal aktiviert, lassen sich in sämtlichen Apps Worte per einfachem Klick mit dem Stift übersetzen.

Air Command vom S Pen.
Foto: Content Creation GmbH

3. Sofort losschreiben

Gleichermaßen praktisch und zeitsparend ist die Möglichkeit, mit dem S Pen ohne spürbare Verzögerung loszuschreiben. Will man beispielsweise blitzschnell eine Notiz machen, muss dafür nicht einmal das „Galaxy Tab S3“ entsperrt werden. Einfach den S Pen-Button drücken und auf dem gesperrten Display loslegen. Die Notiz wird in der Folge vom schwarzen Display aus direkt in der Note App abgespeichert.

Unter der Lupe: S Pen des Samsung Galaxy Tab S3
Screenshot: Content Creation GmbH/Samsung
Gadgets / Indoor