Samsung Galaxy S9: Vorstellung am 25. Februar

Die Anzeichen verdichten sich, dass Samsung im Rahmen des „Mobile World Congress 2018“ (MWC) in Barcelona das neue Topmodell „Galaxy S9“ vorstellen wird. Der Präsentationstermin ist mit dem 25. Februar 2018 bereits fixiert.

Samsung Galaxy S9: Vorstellung am 25. Februar
Foto: bgblue/iStock, ET-ARTWORKS/iStock

Spätestens seit dem offiziellen Teaser für ein „Unpacked“-Event am 25. Februar 2018 ist es so gut wie sicher: Samsung wird beim kommenden „Mobile World Congress“ in Barcelona das neue Smartphone-Flaggschiff „Galaxy S9“ präsentieren. Ebenfalls wahrscheinlich ist, dass die Koreaner zum selben Termin erneut eine „Plus“-Version auflegen. 

Fokus auf die Kamera

Nicht erst seit dem Bekanntwerden des Claims „Die Kamera. Neu erdacht“ war es naheliegend, dass der Fokus beim neuen „Samsung Galaxy S9“ auf der Kamera liegen wird. Laut der Gerüchteküche im Internet soll diese variable Blenden bieten. Je nach Lichtstärke soll es somit möglich sein, zwischen f/2.4 und f/1.5 zu wechseln. Auch um den Fingerprintsensor ranken sich einige Gerüchte. Konkret geht es um die exakte Position des Sensors. So wird vermutet, dass dieser zwar weiterhin auf der Rückseite des Geräts, jedoch deutlich unter der Hauptkamera positioniert sein könnte.

5,8-Zoll-Display

Was die wichtigsten technischen Daten des zukünftigen Spitzengeräts von Samsung angeht, herrscht im Internet weitgehend dieselbe Erwartungshaltung. So wird vermutet, dass das „Galaxy S9“ ein 5,8 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel haben wird. Der interne Speicher soll 64 Gigabyte groß sein, der Arbeitsspeicher vier Gigabyte umfassen. 

Future