10.08.2018 von: Saturn Tech News Redaktion

Samsung präsentiert das „Galaxy Note9“

Samsung hat im Rahmen eines "Unpacked"-Events das neue "Galaxy Note9" präsentiert. Die Erwartungen an das Phablet sind hoch. Wir zeigen Ihnen, was im neuen Samsung-Flaggschiff steckt.

Das neue „Galaxy Note9“ von Samsung.
Foto: Samsung

Das neue „Note“

Das neue Smartphone von Samsung wird von einem leistungsstarken Prozessor mit acht Kernen betrieben. Das Phablet wird in zwei Versionen erscheinen: eine Kombination mit 128 GB internem Speicher und 6 GB RAM Arbeitsspeicher und eine Ausgabe mit 512 GB internem Speicher und 8 GB RAM Arbeitsspeicher. Der Speicherplatz der „großen“ Version lässt sich mit einer microSD-Karte auf insgesamt 1 Terabyte erhöhen. Damit man das neue Samsung-Schmuckstück lange nutzen kann, kommt ein 4.000-mAh-Akku zum Einsatz.

Das Phablet wurde präsentiert.
Foto: Samsung

Gut ausgestattet

Das Phablet bietet Ihnen ein 6,4 Zoll großes Super-AMOLED-Display, das Fotos, Videos und Co. in QHD+ (2.960 x 1.440 Pixel) auflöst. Fleißige Handy-Fotografen freuen sich über die Dual-Hauptkamera, die mit je 12 Megapixel ausgestattet wurde. Eine der beiden Linsen bietet Ihnen eine Weitwinkelfunktion, die andere verfügt über einen zweifachen optischen Zoom. Intelligente Bildfunktionen unterstützen Sie dabei, die perfekten Einstellungen für Ihr Motiv zu finden. Als „Selfie-Cam“ steht Ihnen eine 8-Megapixel-Kamera zur Verfügung. AKG-Lautsprecher sorgen für einen tollen Sound.

Einfache Bedienung

Der neue "S Pen".
Foto: Samsung

Das Samsung „Galaxy Note9“ wird – wie schon seine Vorgänger – mit dem Samsung „S Pen“ kompatibel sein. Der schlaue Stift bekommt in seiner neuesten Version Bluetooth-Support verpasst und kann somit auch mit anderen Devices kommunizieren.

Das Phablet von Samsung soll in den Farben Midnight Black, Lavender Purple und Metallic Copper mit passendem „S Pen“ und in Ocean Blue mit gelbem „S Pen“ erhältlich sein.

Samsung Galaxy Watch

Samsung präsentierte beim „Unpacked“-Event auch die Galaxy Watch, ein neues wasserfestes Wearable, das mit Corning Gorilla Glass DX+ geschützt ist. Die Smartwatch kommuniziert mit dem „Galaxy Note9”, kann aber auch ohne das Telefon verwendet werden. Für Leistung sorgt ein Exynos-9110-Prozessor mit zwei Kernen, als Betriebssystem dient „Tizen 4.0“. Der Akku hält laut Samsung mindestens 80 Stunden, bevor er wieder aufgeladen werden muss.

Die neue „Galaxy Watch“.
Foto: Samsung
Gadgets / Future