Die Kameras der „Galaxy Note10“-Smartphones

Die neuen Samsung-Smartphones sind mit beeindruckenden Kameras ausgestattet. Wir werfen einen Blick auf die Foto- und Video-Funktionen der neuen Handys.

Die Foto- und Video-Funktionen des „Galaxy Note10“.
Foto: Samsung

Drei Kameras in Einem

Die Standard-Version des „Galaxy Note 10“ ist auf der Rückseite mit einem Triple-Kamera System ausgestattet. Dies beinhaltet eine 16-MP-Ultraweitwinkel-Kamera, eine 12-MP-Weitwinkellinse und ein 10-MP-Telephotoobjektiv. An der Vorderseite finden Sie eine Selfie-Cam mit einer 10-MP-Kamera. Das Dreifach-Setup und die künstliche Intelligenz des Smartphones helfen Ihnen dabei, großartige Aufnahmen zu kreieren.

Das „Galaxy Note10“ ist mit einer Triple-Cam ausgestattet.
Foto: Samsung

Vierer-Paket

In der größeren Version des neuen Samsung-Smartphones – „Galaxy Note10+“ – sind sogar vier Kameras verbaut. Neben den drei Linsen, die auch im „Note10“ zu finden sind, gibt es auch eine „DepthVision“-Cam, die einige zusätzliche Funktionen ermöglicht. So können Sie zum Beispiel Objekte mit der Kamera scannen lassen und das „Galaxy Note10+“ erschafft ein 3D-Modell des jeweiligen Gegenstandes.

Besserer Fokus

Auch für das Aufzeichnen von Videos sind die neuen Devices bestens gerüstet. Mit „Live Fokus Video“ können Sie den Hintergrund Ihres Films verschwimmen lassen, sodass der Fokus auf dem Vordergrund liegt – ähnlich dem „Bokeh-Effekt“ bei der Fotografie. Das „Zoom In Mic“ sorgt dafür, dass Hintergrundgeräusche reduziert werden und die wichtigen Sounds stärker hervortreten. Ein eingebauter Gyro-Sensor im Smartphone hilft dabei, verwackeltes Videomaterial zu eliminieren. Der Sensor erkennt die Bewegungen des Handys während der Aufnahme und korrigiert sie automatisch. Selbst bei schnellen Bewegungen wirkt die Kamera wie auf einer Schiene geführt. Vor allem dynamische Szenen profitieren von dieser Technologie.

Das „Galaxy Note10+“ hat ein vierfaches Kamera-System an der Rückseite.
Foto: Samsung

Video schneiden einfach gemacht

Gemeinsam mit dem „S Pen“ erleichtert Ihnen das „Galaxy Note10“ das Schneiden und Bearbeiten von aufgenommenen Filmen. Mit dem verbesserten Stift ist eine präzise Auswahl von Videosegmenten möglich und erleichtert so das Verfeinern Ihrer Aufnahmen. 

Der „S Pen“ vereinfacht das Bearbeiten von Videos am Smartphone.
Foto: Samsung

Aufnehmen des Bildschirms

Als besonders praktisch erweist sich der Screen Recorder. Mit Ihm können Sie das Geschehen auf Ihrem Smartphone als Video aufnehmen – vergleichbar mit einem Screenshot, nur in Bewegtbildform. Mit dem „Bild-in-Bild“-Modus können Sie über die Selfie-Cam gleichzeitig Ihre Reaktionen zum gerade Gesehenen aufzeichnen.
 

Gadgets / Future