„PlayStation 4“ bekommt Pro-Controller

Die Gaming-Zubehör Experten Razer und Nacon haben an zwei Pro-Controllern für die „PlayStation 4“ gearbeitet. Herausgekommen sind die „Razer Raiju“ und die „Nacon Revolution“.

Neue Controller für die "PlayStation 4" kommen zu Weihnachten
Foto: samsonovs/iStock

Bekanntes Design

Was für die „Xbox One“ funktioniert, kann der „PlayStation 4“ nicht schaden. So oder so ähnlich dürfte der Gedankengang von Sony gewesen sein, als sie die Unternehmen Razer und Nacon mit der Konzeption von Pro-Controllern für die „PlayStation“ beauftragten. Razer hat bereits mit der „Wildcat“ für die „Xbox One“ gezeigt, dass sie dieser Aufgabe gewachsen sind. Razers Modell „Raiju“ erinnert sogar sehr stark an die Xbox-Variante. Im gewohnten Sony-Design befinden sich die beiden Analog-Sticks allerdings nebeneinander, und die Buttons bekamen die klassischen Symbole – Kreis, Dreieck, Viereck und Kreuz– verpasst. Neu am Controller sind zwei zusätzliche Schultertasten und abnehmbare Trigger an der Unterseite des Devices.

Neuland

Etwas mutiger im Design zeigte sich Nacon. Der Controller namens „Revolution“ tauscht das D-Pad mit dem Analog-Stick. Das Steuerelement verfügt über einen 3,5mm-Kopfhöreranschluss und kann mit verschiedenen beigelieferten Gewichten schwerer gemacht werden. Vier verschiedene Tastenbelegungsprofile lassen sich auf dem Controller speichern und erlauben dem Gamer so, das Gerät individuell anzupassen.

Garantie

Wie Sony betont, verfügen beide Modelle über alle Funktionen des gewohnten „DualShock 4“-Controllers und funktionieren einwandfrei mit der „PlayStation 4“. Wer zugreifen will, muss sich noch etwas gedulden: Die beiden Modelle erscheinen erst zu Weihnachten, wer aber jetzt schon in den Genuss von Razer Gaming-Gear kommen will, findet im Online-Shop ein großes Angebot.

Play / Games