Philips Hue: So steuern Sie die smarten Außenlampen

Die „Philips Hue“-Outdoor-Beleuchtung kann per App und über Sprachbefehle gesteuert werden.

Die „Philips Hue“-Außenlampen.
Foto: Philips Hue/Signify

Outdoor-Serie

Die Außenbeleuchtungsreihe von „Philips Hue“ mit Gartenstrahlern sowie Sockel-, Wege- und Wandleuchten ist mit den gleichen intelligenten Funktionen wie die Leuchtmittel des Herstellers für den Innenbereich ausgestattet. Mit wenigen Klicks in der App oder per Sprachbefehl können Sie die Gartenparty in atmosphärisches Licht tauchen, die Zufahrt beleuchten oder auch einzelne Akzente im Garten setzen.

Außenbeleuchtung mit „Philips Hue“.
Foto: Philips Hue/Signify

Einfach und smart

Wie auch bei den Indoor-Leuchten lassen sich über das zentrale Steuerelement, die „Philips Hue“-Bridge, per Sprachsteuerung oder via App einzelne Lampen ein- und ausschalten oder dimmen, individuelle Beleuchtungs-Zeitpläne festlegen oder auch Szenarien aktivieren.

 „Philips Hue“: Aus 16 Millionen den richtigen Farbton für die Gartenbeleuchtung wählen.
Foto. Philips Hue/Signify

Steuerung

Mittels Sprachbefehlen kann „Philips Hue“ z. B. über „Siri“, „Alexa“ oder „Google Home“ bedient werden: Nach der Kopplung „gehorchen“ die Außenlampen aufs Wort, beispielsweise mit „Hey Google, ändere die Farbe der Außenlampe auf blau“, „Alexa, dimme alle Hue-Außenleuchten“ oder „Siri, schalte das Licht an.“

Gadgets / Outdoor