Paper Mario: The Origami King – Mario als Rollenspiel

Mario schlüpft erneut in seine Rollenspiel-Montur und rettet Prinzessin Peach aus ihrem neuesten Dilemma. In “Paper Mario: The Origami King” müssen Sie sich dem verrückten König Olly stellen – und bekommen Hilfe von unerwarteter Seite.

Mario stellt sich dem Origami-König.
Foto: Nintendo

Eine Welt aus Papier

Prinzessin Peach wurde – wieder einmal – entführt. Diesmal ist nicht der böse Bowser für das Kidnapping verantwortlich, sondern ein neuer Tu-Nicht-Gut. König Olly ist drauf und dran die Welt von „Paper Mario“ in ein Origami-Königreich zu verwandeln. Der mächtige Papier-Zauberer hat bereits das Schloss von Prinzessin Peach aus der Welt gerissen und mit Luftschlangen versiegelt. Sogar Bowser wurde von Olly zusammengefaltet. So tun sich Mario und Bowser zusammen, um den Falt-Fanatiker in die Schranken zu weisen. Unterstützt werden sie dabei von Ollys Schwester Olivia, die Ihren Bruder ebenfalls aufhalten will.

„Paper Mario: The Origami King“ erscheint exklusiv für die Nintendo „Switch“.
Foto: Nintendo

Ring-Kämpfe

Eine besondere Neuerung in „Paper Mario: The Origami King“ ist das Kampfsystem. Ihre Gegner sind in Kreisen, die in verschiedene Felder geteilt wurden (vergleichbar mit einer Dartscheibe) angeordnet. Verschieben Sie die Ringe um Ihre Gegner zu gruppieren und so mit bestimmten Attacken zusätzlichen Schaden zu verursachen. In Bosskämpfen ändern sich die Rollen: Sie müssen durch geschickte Bewegungen im Ring Ihren Feind ausschalten.

Zerrissene Welten

Die Magie von König Olly hat nicht nur das Schloss der Prinzessin in Mitleidenschaft gezogen, sondern auch Löcher in der Welt gerissen. Zum Glück können diese mit magischen Papierschnipseln gestopft werden. So schalten Sie neue Wege frei, enthüllen Geheimnisse und entdecken Belohnungen. Unter anderem verstecken sich hinter diesen Welt-Löchern oft verstreute Toads, die nach ihrer Rettung nach Toad Town zurückkehren und dort Shops und andere Einrichtungen für Sie bereitstellen.

Play / Games