Nuki Smart Lock 2.0: Sicherheit fürs Smart Home

Nuki hat eine große Auswahl an Produkten entwickelt, um Ihr Smart Home sicherer zu gestalten. Wir zeigen Ihnen, was die Experten für smarte Türschlösser anzubieten haben.

Die „Smart Lock 2.0“-Gadgets von Nuki.
Foto: Nuki

Nuki „Smart Lock 2.0“

Das Nuki „Smart Lock 2.0“ ist ein praktisches und smartes Gadget für Ihre Tür, das sich unkompliziert am Türschloss anbringen lässt (entweder durch Kleben oder Schrauben, abghängig vom Schließzylinder). Der Schlüssel bleibt im Schloss stecken, wenn das „Smart Lock 2.0“ aktiviert wird, dreht die Motoreinheit den Schlüssel und öffnet so die Tür. Optimal für die Installation ist ein sogenannter Doppelzylinder, sodass Sie die Tür im Notfall auch mit einem üblichen Schlüssel aufsperren können.

Das „Smart Lock 2.0“ von nuki.
Foto: Nuki

Nuki „Bridge“

Die Nuki „Bridge“ dient als „Brücke“ für das Türschloss ins Web. Mit diesem kleinen Device können Sie Ihr Nuki „Smart Lock 2.0“ mit Ihrem Smart-Home-Netzwerk verbinden. So können Sie Ihre Tür auch aus der Ferne öffnen. Wenn Sie zum Beispiel bei der Arbeit sind und einen Handwerker erwarten, können Sie die Tür über die Smartphone-App aufschließen. Damit Sie gleich zum Start die Vorzüge der Bridge und des „Smart Lock 2.0“ genießen können, gibt es die beiden Nuki-Gadgets als „Combo 2.0“ im Online-Shop.

Die Bridge verbindet Ihr „Smart Lock“ mit dem Web.
Foto: Nuki

Nuki „Fob“

Ein elektronischer Schlüssel für Ihre Wohnung. Wer bereits über ein „Smart Lock 2.0“ verfügt, kann dieses mit dem Nuki „Fob“ nachrüsten. Ähnlich wie bei einem Autoschlüssel, können Sie mit diesem kleinen Gadget Ihre Türen auf Knopfdruck öffnen. Sollte der Schlüssel verloren gehen, können Sie Ihn einfach über die Nuki-App oder über das Web deaktivieren. Sie bestimmen zudem, wer mit dem „Fob“ wann Zutritt zu Ihrem Zuhause erhält, was sich sehr praktisch erweisen kann, wenn Sie eine Pflege- oder Reinigungskraft anstellen.

Der „Fob“ ist ein elektronischer Schlüssel, für Ihr Eigenheim.
Foto: nuki

Nuki „Keypad“

Dieses Gadget arbeitet ebenfalls mit dem „Smart Lock 2.0“ von Nuki zusammen. Mit diesem Device können Sie die Tür einfach aufsperren, auch wenn der Akku des Handys leer ist. Das „Keypad“ schützt Ihre Tür mit einem 6-stelligen Zahlencode, eine gute Alternative, für Menschen, die kein Smartphone besitzen, aber trotzdem auf die Vorzüge der nuki-Sicherheitswelt zurückgreifen wollen.

Das Keypad von Nuki.
Foto: Nuki
Gadgets / Indoor