Nintendo stellt „Switch Lite“ vor

Im März 2017 erschien Nintendos neueste Konsole – die „Switch“ – weltweit. Nun hat das japanische Gaming-Unternehmen eine neue Version des Erfolgs-Gadgets präsentiert.

Die Nintendo „Switch Lite“ erscheint in drei Farben.
Foto: Nintendo

Eine Konsole für unterwegs

Die Nintendo „Switch“ ist innovativ: Anstelle eines reinen Handhelds für unterwegs oder einer fixen Heimkonsole für den Fernseher verbindet das Nintendo-Device das Beste aus beiden Welten. Die Konsole lässt Sie Ihre Games so genießen, wie es Ihnen gerade am besten passt. Mit der Nintendo „Switch Lite“ bringt das Unternehmen nun eine Version der Konsole, die ausschließlich für das Zocken unterwegs konzipiert wurde. Dafür sind die Steuerelemente an den Seiten der Konsole nun fix mit dem Gerät verbunden (zusätzliche „Joy-Cons“ können drahtlos mit der „Switch Lite“ verbunden werden).

Die Konsole ist etwas kleiner als die Original-„Switch“.
Foto: Nintendo

Unterschiede zur „Switch“

Im Gegensatz zur Original-Version der „Switch“ kann die „Switch Lite“ keine Bilder über die Docking-Station an den Fernseher senden. Die Konsole ist insgesamt etwas kleiner als die Nintendo „Switch“, dafür aber auch leichter und sie verfügt über eine etwas längere Akkulaufzeit. Features wie Bewegungssteuerung oder HD-Vibration können genutzt werden, wenn „Joy-Con-Controller“ kabellos mit dem Device verbunden werden.

Drei Farben zum Start

Zum geplanten Launch am 20. September 2019 wird die Konsole in den Farben Türkis, Gelb und Grau erhältlich sein. Der Touchscreen der „Lite“-Version ist 5,5 Zoll groß, die Auflösung gleicht mit 1280 × 720 der Original-„Switch“.

Gadgets / Outdoor