Nintendo: Switch in Lite

Die Nintendo Switch erfreut sich auch zwei Jahre nach Ihrem Release noch großer Beliebtheit. Mit der „Switch Lite“ erscheint nun eine Version der Konsole, die ­speziell für das Zocken unterwegs ausgelegt ist.

Die neue "Switch Lite"
Foto: Nintendo

Für mobile Zocker

So spielt man heute: Die „Nintendo Switch“ vereint die Power einer Heimkonsole mit dem Komfort eines Handhelds. Sie können Ihre Lieblings­games vom Fernseher ins Bade­zimmer, in die Öffis zur Arbeit oder auf die Uni mitnehmen. Mit der „Switch Lite“ bringt Nintendo nun eine Version der Konsole auf den Markt, die sich vor allem an mobile Zocker richtet.

Handlich

Die „Nintendo Switch Lite“ ist ein perfektes Angebot für Spieler, die fast nur unterwegs spielen. Die Konsole ist etwas kleiner, leichter und kompakter als ihre „große Schwester“. Zusätzlich sind die Steuerelemente links und rechts fest mit der Konsole verbunden und nicht – wie bei der „Switch“ – abnehmbar. So besteht keine Gefahr, die „Joy-Con“-Controller unterwegs zu verlieren. Der Bildschirm ist mit 5,5 Zoll etwas kleiner bemessen als jener der „Switch“, bietet mit 1.280×720 ­Pixeln allerdings die gleiche Auf­lösung. Da die Konsole für das ­Zocken unterwegs ausgelegt ist, hält auch der Akku etwas länger durch als in der Standardversion.

Vernetzt

Wer online mit der „Switch“ oder der „Switch Lite“ gegen andere spielen will, braucht den Service „Nintendo Online“. Damit können Sie nicht nur online zocken, sondern haben auch Zugriff auf eine große Retrogame-Bibliothek.

Play