next@acer 2020: Neue Gadgets für alle

Im Rahmen des Events „next@acer“ hat das taiwanesische Computerunternehmen seine nächsten Gadgets vorgestellt: Vom Convertible für Kreative bis hin zum kraftvollen Computer für Gamer: Auf diese Devices dürfen Sie sich in den kommenden Monaten freuen.

Die neuesten Gadgets von Acer.
Foto: Acer

„Stein, Schere, Papier“

Acer hat mehrere Produktkategorien vorbereitet: Unter den Sparten „Stein“, „Schere“ und „Papier“ wurden ausdauernde, kreative und federleichte neue Gadgets präsentiert. Ein Online-Voting hat entschieden, dass die „Papier“-Produkte zuerst vorgestellt wurden.

Federleichte Notebooks

Hinter der Kategorie „Papier“ versteckten sich die leichten, mobilen, kompakten Notebooks, die überall hin mitgenommen werden können und praktische Begleiter im Alltag sind. Drei Produkte hat Acer in dieser Sparte anzubieten. Allen voran das Notebook Acer „Swift 5“. Das 14-Zoll-Gadget wiegt nur rund ein Kilogramm und verfügt über ein scharfes und detailreiches FULL-HD-Display. Als Prozessor dienen die neuesten Intel „Core i“-Chips und als Arbeitsspeicher stehen 16 GB zur Verfügung. Als Betriebssystem ist „Windows 10“ im Einsatz.

Das neue „Swift 5“-Notebook.
Foto: Acer

Zu den „Papier“-Gadgets gehören zudem zwei „Chromebooks“, die – wie der Name vermuten lässt – auf „Chrome OS“ als Betriebssystem setzen. Das „Chromebook Spin 713“ ist ein 13,5-Zoll-Convertible mit einem Intel „Core“-Prozessor der zehnten Generation und einer Akku-Laufzeit von bis zu zehn Stunden. Das „Chromebook Spin 311“ ist ein kleineres Gadget mit einem 11,3-Zoll-Display und bis zu 15 Stunden Laufzeit.

Zwei neue „Chromebooks“.
Foto: Acer

Digitale Kreativität

Die „Scheren“-Kategorie steht für die kreativen Produkte von Acer: Notebooks und Computer die speziell dafür konzipiert wurden, Kreativarbeitern wie Künstlern, Fotografen und Designern unter die Arme zu greifen. Die „ConceptD“-Reihe wurde um mehrere Gadgets erweitert. „ConceptD 3 Ezel“ ist ein praktisches 14- oder 15,6-Zoll-Convertible, das sich dank schlauem Design Ihrem Zeichenstil anpassen kann. Das Display lässt sich in verschiedene Neigungswinkel und Orientierungen justieren, sodass Sie so drauf losmalen können, wie es für Sie am gemütlichsten ist. Im Inneren des Devices steckt ein Intel „Core“-Prozessor der zehnten Generation, der von einer NVIDIA „GeForce“-Grafikkarte unterstützt wird. Als Arbeitsspeicher stehen bis zu 16 Gigabyte zur Verfügung.

„ConceptD 3 Ezel“ verfügt über einen verstellbaren Bildschirm.
Foto: Acer

Die „ConceptD 3“-Notebooks sind Hochleistungs-Laptops, die mit Hilfe modernster Hardware auch die anspruchsvollsten Programme, wie Sie für die Bildbearbeitung oder den Videoschnitt benötigt werden, meistern. Auch diese Gadgets sind sowohl als 14- oder 15,6-Zoll-Devices verfügbar und setzen auf Intel „Core“-Prozessoren der zehnten Generation. Die Akkulaufzeit ist mit bis zu 20 Stunden angegeben.  Sowohl „ConceptD 3 Ezel“ als auch „ConceptD 3“ nutzen „Windows 10“ als Betriebssystem.

Die „ConceptD 3“-Notebooks richten sich an Kreative.
Foto: Acer

Widerstandsfähige Laptops

Die „Stein“-Kategorie hält eine ganz besondere Überraschung bereit. Hinter diesem Codewort hat sich die neue Acer „Enduro“-Reihe versteckt: Eine Serie widerstandsfähiger Gadgets, die vor allem Menschen zu Gute kommen soll, die im Freien tätig sind. Die Reihe besteht aus zwei Notebooks und drei Tablets. Allen sind eine äußerst robuste Bauweise und lange Akkulaufzeiten gemein. Als Einsatzgebiet der Devices sind Baustellen und unwirtlichere und abgelegene Gegenden gedacht.

Die „Enduro“-Gadgets sind robust.
Foto: Acer

Neues für Gamer

Natürlich dürfen Gaming-Gadgets nicht fehlen: Die „Predator Helios“, „Predator Triton“ und „Nitro“-Gaming-Lineups wurden erneuert und auf den neuesten Stand gebracht. Das Gaming-Notebook „Predator Helios 700“ beinhaltet nun einen Intel „Core“-Prozessor der zehnten Generation und eine kraftvolle NVIDIA „GeForce RTX 2080 SUPER“ oder „GeForce RTX 2070 SUPER“-Grafikkarte. Dieses Upgrade haben auch „Predator Helios 300“ und der „Predator Triton 300“ erfahren. Diese Notebooks sind zudem mit einem hochmodernen Belüftungssystem ausgestattet, damit die Gadgets stets einen kühlen Kopf (und Prozessor) bewahren. Das neue „Nitro 7“-Modell setzt auf eine „GeForce RTX 2060“-Grafikkarte.

Die „Predator“-Devices wurden erneuert.
Foto: Acer

Ein Highlight stellt der Desktop-PC „Orion 9000“ dar. Sowohl optisch als auch in Bezug auf die Hardware kann sich das Gerät sehen lassen. „Orion 9000“ liefert extreme Performance und ist mit der besten, aktuell erhältlichen Hardware ausgestattet. Auf diese Weise ist das Predator-Gadget der ultimative Computer für Hardcore-Zocker. Intel „Core i9 Extreme Edition“-Prozessor und zwei NVIDIA „GeForce RTX 2080 Ti“-Grafikkarten heben das Gerät in den Olymp der Gaming-Devices.

„Orion 9000“ gehört zur Speerspitze moderner Gaming-PCs.
Foto: Acer
Gadgets / Indoor