Newcomer-Tipp: Low Potion

Jede Woche präsentiert Saturn Technews einen spannenden musikalischen Act. Diese Woche steht das Duo Low Potion im Mittelpunkt.

Low Potion stellen ihr Debütalbum „Silk Blue“ vor.
Foto: Ben Raneburger

Wer ist das?

Low Potion besteht aus Anna Widauer und Chris Norz und wurde 2017 in Tirol gegründet. Während letzterer für die Sounds sowie das Schlagzeug zuständig ist, sorgt die Sängerin für Melodien und Texte. Nun veröffentlichen sie ihr Debütalbum „Silk Blue“

Was machen die Künstler?

Das Duo setzt auf elektronische Klänge, die eingängig und eindringlich zugleich sind. Die Atmosphäre der Songs baut auf Gegensätze: Tiefe Bässe stellen sich der hohen Stimme entgegen, englische Texte treffen auf Dialektwörter.

Warum sollte man sie hören?

Die Musik von Low Potion bietet dank ihrer Gegensätzlichkeit viel Raum für Emotionen. Ausweglosigkeit in den Texten wird von einer vorwärtstreibenden Musik aufgefangen. Trotz ihres vielschichtigen Aufbaus sind viele Stücke auf „Silk Blue“ absolut tanzbar.

Play / Sound