Newcomer-Tipp: Laville

Jede Woche präsentiert Saturn Technews einen spannenden musikalischen Act. Diese Woche steht der Musiker Laville im Mittelpunkt.

Laville veröffentlicht sein Debütalbum „The Wanderer“.
Foto: Joe Magowan

Wer ist das?

Andre Laville stammt aus dem Norden Londons und hat schon in frühen Jahren Erfahrungen als Sänger und DJ gesammelt. Während seiner Studienjahre nahm er Jobs in Restaurants oder Clubs an und hängte das Singen vorerst an den Nagel. Erst mit der Hilfe von Freunden fand er zu seiner ersten Liebe – der Musik – zurück.

Was macht der Künstler?

Auf seinem Debütalbum „The Wanderer“ lotet Laville die Grenzen von Soul, Disco und Jazz aus. Seine Vorliebe für Filmkunst und die Regisseure wie Quentin Tarantino und Martin Scorsese sind ebenfalls spürbar.

Warum sollte man ihn hören?

Als das legendäre „Acid Jazz“-Musiklabel Laville unter Vertrag nahm, verpflichtete es den ersten neuen männlichen Solokünstler seit 1992: In diesem Jahr veröffentlichte Acid-Jazz-Hero Jamiroquai dort seinen Erstling „Emergency On Planet Earth“. Mit den zehn großartigen Soul-Tracks auf seinem Debütalbum legt Laville den soliden Grundstein für eine ähnlich erfolgreiche Karriere.

Play / Sound