Newcomer-Tipp: Automatic

Jede Woche präsentiert Saturn Technews einen spannenden musikalischen Act. Diese Woche steht die Band Automatic im Mittelpunkt.

Automatic veröffentlichen ihr Debütalbum „Signal“.
Foto: Logan White

Wer ist das?

Izzy Glaudini (Gesang, Synthesizer), Lola Dompé (Gesang, Schlagzeug) und Halle Saxon (Gesang, Bass) stammen aus Los Angeles und machen seit 2017 gemeinsam Musik. Ihre Band Automatic haben sie nach einem Song der Go-Go’s benannt – der einzigen Frauenband der Musikgeschichte, die auf ein selbst geschriebenes und aufgenommenes Album verweisen kann. 

Video: Automatic mit „Calling it"

Was macht die Band?

Stampfendes Schlagzeug unter elektronischen Klängen: Automatic stehen für Post-Punk, den sie mit markanten Synthesizermelodien, ungeschliffenem Pop und Krautrock vermischen. Als musikalische Vorbilder nennt das Trio die Bands Suicide und Neu!.

Video: Automatic mit „Too Much Money"

Warum sollte man sie hören?

Die drei Musikerinnen haben sich ihren Trademark-Sound aus einer vermeintlichen Schwäche geschaffen: Im Band-Set up findet sich keine Gitarristin. Das gleichen Automatic durch das raffinierte Zusammenspiel der Instrumente eindrucksvoll aus. Das Debütalbum „Signal“ soll im September 2019 erscheinen.

Play / Sound