Newcomer-Tipp: Ali Barter

Jede Woche präsentiert Saturn Technews einen spannenden musikalischen Act. Diese Woche steht die Sängerin Ali Barter im Mittelpunkt.

Die Newcomerin Ali Barter veröffentlicht ihr Album „Hello, I'm Doing My Best“.
Foto: Kane Hibberd

Wer ist das?

Ali Barter wurde 1986 im australischen Melbourne geboren. Als Kind verbrachte sie viele Jahre auf Papua-Neuguinea, wo ihr Vater seiner Arbeit nachging. Bereits in der Schule sang sie im Chor und nach ein paar Partyjahren widmete sie sich vollständig der Musik. Nach der Aufnahme ihres ersten Tonträgers wollte sie sich kurzzeitig wieder von der Musik abwenden, denn sie fand die Songs zu glatt und ihre eigene Stimme zu hoch.

Video - Ali Barter: „Big Ones"

Was macht die Künstlerin?

Die Sängerin und Gitarristin hat ihren eigenen, sehr individuellen Pop-Stil gefunden. Auf ihrem Album „Hello, I'm Doing My Best“ scheut sie sich nicht über ihre eigenen Probleme, wie z. B. Süchte, zu sprechen. Das Lied „Lester“ ist an ihren bereits verstorbenen Vater gerichtet, an den sie sich als zerbrochene, aber auch als heitere Person erinnert.

Video - Ali Barter: „Backseat"

Warum sollte man sie hören?

Die australische Radiostation „Triple J“ kürte sie bei ihrem Bandwettbewerb zur Siegerin. Zudem kämpft sie um eine umfassendere Anerkennung von Frauen in der Musikindustrie. Die Band War on Drugs war so begeistert von ihrem Talent, dass sie Ali Barter prompt auf Tour mitnahm.

Play / Sound