Newcomer: Freya Ridings

Jede Woche präsentiert Saturn Technews einen spannenden musikalischen Act. Diese Woche steht die Musikerin Freya Ridings im Mittelpunkt.

Freya Ridings stellt ihr Debütalbum vor.
Foto: Josh Shinner

Wer ist das?

Die Sängerin heißt mit vollem Namen Freya Rose Ridings und wurde im Norden von London geboren. Sie ist die Tochter des Schauspielers und Musikers Richard Ridings. Gitarre zu spielen lernte die talentierte Britin, indem sie ihrem Vater beim Musizieren zusah.

Was macht die Künstlerin?

Auf ihrem selbstbetitelten Debütalbum, das am 19. Juli 2019 erscheint, rückt sie ihre kraftvolle Stimme in den Mittelpunkt der teils hymnischen und teils verletzlichen Pop-Songs. Von Kritikern wird sie mitunter als die „neue Adele“ bezeichnet.

Warum sollte man sie hören?

Freya Ridings wurde von Künstlern wie Tears for Fears oder Lewis Capaldi als Tour-Support engagiert. Für das Video zu ihrem Song „You Mean The World To Me“ holte sich die Sängerin berühmte Unterstützung: Dort führte Lena Headey, die Cersei Lannister in der TV-Serie „Game of Thrones“ verkörpert, Regie. In der Hauptrolle des Musikvideos ist Maisie Williams (Arya Stark) zu sehen.

Play / Sound