Neues Handy: Das sollten Sie einstellen

Endlich ist es da: Das neue Handy. Doch bevor das Smartphone vollständig einsatzbereit ist und das Gadget wirklich zum „eigenen“ wird, sollten Sie diese Schritte befolgen.

Das sollten Sie bei einem neuen Handy beachten.
Foto: RichVintage/iStock

1. Sicherheit an erster Stelle

Der Schutz Ihres brandneuen Smartphones sollte an erster Stelle stehen: Dabei geht es sowohl um Daten als auch um das Gerät selbst. Richten Sie also eine sichere Verschlüsselungsmethode auf Ihrem Handy ein (Biometrie, Passwörter etc.) und investieren Sie in eine gute Schutzhülle und -folie, die an das Modell angepasst ist. So sind Ihre Daten vor fremden Zugriffen und das Gerät vor Stürzen und Kratzern gut bewahrt. Sollte Ihrem brandneuen Gadget doch etwas passieren, steht Ihnen z. B. für einen Displaytausch natürlich der Saturn Reparatur-Service zur Verfügung.

Sicherheit ist das wichtigste.
Foto: Vertigo3d/iStock

2. Apps aufräumen

Verschiedene Anbieter installieren einige Apps auf den Smartphones vor, sodass Sie schon einige Anwendungen auf dem Device vorfinden, wenn Sie es zum ersten Mal einschalten. Nicht jede davon ist nützlich und für viele gibt es kostenlose und bessere Alternativen in App- und Play-Store. So sorgen Sie für mehr Übersicht und Speicherplatz auf dem Device.

Entfernen Sie Apps, die Sie nicht brauchen.
Foto: scanrail/iStock

3. Personalisieren

Pandas, Füchse, Faultiere oder doch ein Bild vom Partner? Wenn die Grundsteine gelegt sind, wird es Zeit, das Smartphone sein eigen zu machen und zu personalisieren. Klingeltöne einrichten, wenn nötig Kontakte übertragen, Hintergrundbilder auswählen und spezielle Einstellungen vornehmen was zum Beispiel Barrierefreiheit oder Bedienung betrifft. Dazu gehört auch die Autokorrektur: Wer viel und gern im Dialekt schreibt, sollte die automatische Rechtschreibhilfe entsprechend anpassen oder deaktivieren, um nicht ständig mit ihr auf Kriegsfuß zu stehen.

Hacks / Software