Firmware-Update 5.0 für die PS4

Sony stellt das nächste große Update für die „Playstation 4“ online und bringt damit etliche kleinere Verbesserungen und die ein oder andere große Neuerung. Das steckt im Firmware-Update 5.0.

Das Firmware-Update 5.0 für die „PS4“ bringt einige tolle Neuerungen.
Foto: Sony

Kindersicherung

Mit dem neuesten Update denkt Sony an Familien und den besseren Schutz von Kindern. Man kann nun schnell und einfach eigene PSN-Konten für Kinder erstellen und dabei spezielle Sicherheitseinstellungen individuell definieren. Bisher waren solche Einstellungen für alle Benutzer einer Konsole gleichermaßen gültig.

Einstellungen für Kinder-Konten erlauben mehr Kontrolle.
Foto: Playstation.Blog

Pop-ups

Bei manchen gern gesehen, bei anderen eher unbeliebt. Die Pop-ups der PS4 tauchen bei erspielten Trophäen, Party-Einladungen oder neuen Nachrichten auf – bislang unvermeidlich. Mit der Firmware 5.0 lassen sich Pop-ups nun ganz deaktivieren oder nach Wunsch in der Farbe (Schwarz oder Weiß) verändern.

Das Schnellmenü wird deutlich übersichtlicher.
Foto: Playstation.Blog

Schnellmenü

Mit dem neuen Update wurde außerdem das Schnellmenü überarbeitet und ist jetzt wesentlich übersichtlicher. Benachrichtigungen, aktive Downloads und Spiel-Einladungen sind ab sofort hier zu finden. Das vermeidet langes Suchen in den verschachtelten Menüs. Besseren Überblick hat man auch in den Freundeslisten. Hier lassen sich benutzerdefinierte Listen anlegen, so dass man enge Freunde und solche, mit denen man oft spielt, nicht lange suchen muss. Party-Einladungen können einfach an eine ganze Liste gesendet werden.

„PS4 Pro“ und „PSVR“ erhalten Updates für Surround-Sound und besseres Streaming.
Foto: Sony

Flüssige Streams, besserer Sound

Besitzer einer „PS4 Pro“ können ihre Spiele ab sofort mit einer Auflösung von 1080p (FullHD) und mit 60 Bildern pro Sekunde live auf die Plattform „Twitch“ übertragen. Voraussetzung ist eine schnelle Internetverbindung. Ist die Option „Nachricht an Zuschauer und Kommentare von Zuschauern anzeigen” aktiviert, zeigt die Konsole während einer Übertragung User-Kommentare nicht nur im Kinomodus, sondern auch im VR-Modus an. Apropos VR, PSVR-Usern spendiert Sony ein Sound-Update. Bei Nutzung des Kino-Modus schallt virtueller 5.1- und 7.1-Surround-Sound aus den Kopfhörern.

News