Neues Album von Michael Kiwanuka

Der Soul-Sänger legt sein zweites Werk vor. Die Songs sind zugänglicher und opulenter als auf dem Debüt.

Michael Kiwanuka
Foto: Universal/Sam Butt

Was für eine Stimme! Michael Kiwanuka ist noch keine 30, doch wenn der Mann einen Song anstimmt, hört man darin extrem viel Reife und Erfahrung. 

Beeindruckendes Debüt

Mit „Home Again“ legte Kiwanuka eine der beeindruckendsten Platten des Jahres 2012 vor. Die BBC erkannte in dem jungen Sänger gar den Newcomer der Saison. Das Debüt erreichte in vielen europäischen Ländern respektable Chart-Platzierungen.

Kiwanuka legt nach

Mit „Love & Hate“ liefert Kiwanuka ein Zweitwerk ab, das größer sein will als der Vorgänger. Das zeigt nicht nur der Titel, dieser Eindruck zieht sich durch die ganze Platte. Die Songs sind opulenter instrumentiert und kommen mit Orchester-Sound daher, die Themen in den Songs sind ebenfalls gewichtig. Der Klang bleibt dabei schön retro, das Album hätte gut und gerne auch in den 70er-Jahren erscheinen können. 

Hier können Sie das Album kaufen!

Play / Sound