Die Alben der Woche 43/2019

Jeden Freitag präsentiert Saturn Technews eine Liste mit den wichtigsten Tonträgern der Woche. Diesmal mit dabei: Fiva, Stereophonics und Cigarettes after Sex.

Die Münchner Rapperin Fiva präsentiert ihr neues Album „Nina“.
Foto: Daniel Dückminor

Fiva: „Nina"

Eine autobiografische Platte ist das jüngste Studiowerk der Münchener Rapperin Fiva geworden. Darauf erzählt sie Geschichten, die einen Blick in ihre Gefühlslagen offenbaren: In „Nina“, den Drang der Gesellschaft ein Zeichen entgegenzubringen oder in „Auf mich“ alle Freuden und Ängste, die mit ihrem Leben als Mutter einhergehen. Wie es bei ihr momentan läuft, erzählt sie im Song „Einfach nicht bremsen“.

Video - Fiva: „Einfach nicht bremsen"

Ebenfalls hörenswert

  • Stereophonics: „Kind"
  • Cigarettes After Sex: „Cry"
  • Neil Young: „Colorado"
  • Lysistrata: „Breathe In/Out"
  • Van Morrison: „Three Chords And The Truth"
  • Michael Kiwanuka: „Kiwanuka"
Play / Sound