„NBA 2K17“: Ballkünstler unter dem Ring

Spielen Sie sich durch die NBA mit dem neuen Ableger der Basketball-Simulation von 2K Sports. Egal, ob im Karrieren-Modus oder als Teamchef: „NBA 2K17“ hat für alle was dabei.

Den Gegner schwindlig dribbeln in "NBA 2K17"
Foto: 2K Sports

Realismus

Dribbeln, den Gegner ausspielen, den Drei-Punkte-Wurf versenken: Noch nie fühlte sich ein Basketball-Game so erfrischend gut an. Im neuen Teil der „NBA 2k“-Serie wird das Spiel um einiges schneller, was zu einem viel aufregenderen und befriedigenderen Spielerlebnis führt. Das virtuelle Basketball-Spiel in „NBA 2k17“ ähnelt dem echten frappierend.

Animierend

Der Detailreichtum des Games ist atemberaubend. Laut Angaben des Entwicklers gibt es über 700 Animationen alleine für die Post Defense. Diese Arbeit merkt man auch beim Spielen: Spieler agieren selbst bei hitzigen Situationen physisch korrekt miteinander, was jede Ballberührung zum optischen Feuerwerk macht.

Herausforderung

Allgemein wird in „NBA 2k17“ mehr vom Spieler verlangt. Weniger Automatismen, mehr eigener Skill, so die Devise. Tricks mit dem Ball müssen nun selbst mit dem rechten Analog-Stick durchgeführt werden. Was das Game nicht nur zu einer härteren Nuss macht, sondern den Spieler aktiver fordert.

„NBA 2k17“ ist für PlayStation 4, PlayStation 3, PC, XBox One und XBox 360 erhältlich.

Play / Games