Après Festival: So bekommen Sie Flecken aus der Kleidung

Gras, Kaugummi, Ketchup, Fett oder Kaffee: Auf einem Festival kann schon mal ein Fleck auf Lieblings-Shirt oder Jeans landen. Wir zeigen Ihnen, wie alles wieder sauber wird.

Festivalbesuch.
Foto: Halfpoint/iStock

Schnell handeln

Das wichtigste bei Flecken: So schnell wie möglich behandeln. Ist der Fleck erst eingetrocknet, ist es oft sehr viel schwieriger, ihn zu entfernen. Wir haben Tipps, wie Sie auch vor Ort gegen den schlimmsten Schmutz vorgehen können.

Zu Hause gibt es dann eine weitere Möglichkeit, einem Klecks beizukommen: mit Gallseife, einem Allroundmittel zur Vorbehandlung vor dem Fleckenwaschgang in der Maschine. Die schmutzigen Stellen müssen dazu nur etwas mit angefeuchteter Seife eingerieben werden. Auch sehr effektiv: der Fleckenentferner-Stift von AEG.

Festivalbesuch.
Foto: Halpoint/iStock

Gras

Ein Mittel gegen Grasflecken, das auch Festivalgänger zur Hand haben: Zahnpasta mit Menthol. Dieser Wirkstoff hilft dabei, die grüne Farbe aus den Fasern zu lösen. Die Paste einfach mit den Fingerspitzen einreiben und -wirken lassen. Danach so heiß wie möglich waschen.

Fett

Auf keinen Fall sollte bei Fett- oder Ölflecken an der betroffenen Stelle gerubbelt werden, denn so dringen Sonnencreme, Frittieröl, Butter, Schmiere & Co. nur noch weiter in den Stoff ein. Besser ist es, mit Küchenrolle oder Taschentüchern die Stelle vorsichtig abzutupfen bzw. (falls zur Hand) etwas Mehl oder Babypuder darauf zu streuen. Falls möglich, danach den Fleck mit etwas Spülmittel oder Shampoo auswaschen, um das Fett zu lösen.

Kaugummi klebt an Jeans.
Foto: undefined undefined/iStock

Kaugummi

Hier gilt die Devise: Nicht gleich aktiv werden, sondern zuerst eintrocknen lassen und erst später beseitigen. Kaugummi lässt sich nämlich am besten aus Kleidungsstücken lösen, wenn diese zuvor einige Stunden im Tiefkühlfach verbracht haben. Dann kann er ganz einfach mit den Fingern vom Stoff abgelöst werden.

Ketchup

Die Kombination aus Zucker, Tomate und Fett macht Ketchupflecken so trickreich. So schnell wie möglich mit reichlich kaltem Wasser ausgespült, sollte die rote Verfärbung schon etwas verblassen. Danach mit Gallseife einreiben und anschließend so heiß wie möglich waschen.

Ein Ketchupfleck.
Foto: nicoletaionescu/iStock

Kaffee

Mit klarem Wasser ausgespült, sollte der Kaffeefleck schnell verschwinden. Hartnäckigere Verschmutzungen können mit ein paar Tropfen Milch vorbehandelt werden.

Schweiß

Schweißränder und -flecken können problemlos mit etwas Zitronensäure entfernt werden. Dazu einfach die betroffene Stelle vor dem Waschen mit etwas Saft von der Zitrusfrucht beträufeln, einwirken lassen und anschließend zur Wäsche geben.

Biertrinken auf einem Festival.
Foto: PeopleImages/iStock

Bier

Flecken vom alkoholhaltigen Hopfengetränk sind im Normalfall einfach beizukommen. Normalerweise reicht es aus, den Bierfleck mit etwas warmen Wasser auszuspülen. Ist dieser bereits eingetrocknet, hilft Gallseife.

Wäsche waschen.
Foto: YakobchukOlena/iStock
Hacks / Hardware