MWC: Zeigt Samsung das „Galaxy Tab S3“?

Es scheint immer wahrscheinlicher, dass Samsung auf dem Mobile World Congress in Barcelona nicht sein Smartphone „Galaxy S8“ präsentieren wird, sondern das Android-Tablet „Galaxy Tab S3“.

Es scheint immer wahrscheinlicher, dass Samsung auf dem Mobile World Congress in Barcelona nicht sein Smartphone „Galaxy S8“ präsentieren wird, sondern das Android-Tablet „Galaxy Tab S3“.
Foto: berkay/iStock

Tweet deutet auf Tablet hin

Von seinem neue Flaggschiff-Smartphone erwartet sich der südkoreanische Konzern erneut Großes. Die Wartezeit auf das „Galaxy S8“ dürfte allerdings nicht – wie bislang angenommen – mit dem Mobile World Congress Ende Februar zu Ende sein. Denn statt des Mobiltelefons dürfte Samsung sein „Galaxy Tab S3“ nach Barcelona mitnehmen – die Presseeinladungen deuten stark auf eine Tablet-Vorstellung hin.

Echtes Power-Tablet

Die Gerüchteküche hält jetzt – knapp vor dem MWC – stetig neue Details zum „Galaxy Tab S3“ bereit. Als fast sicher gilt, dass das Tablet ein 4:3-Format besitzen wird, einen Stift zur Eingabe bekommt und einen schnellen Snapdragon-820-Prozessor verbaut hat. Neben dem hochwertigen Chip soll das Tablet außerdem 4 GB RAM und einen internen Speicher von 32 GB erhalten. Das Device wird vermutlich unter Android 7.0 laufen. 

Das Gehäuse des Geräts wird mit 5,6 Millimeter angeblich sehr dünn gehalten, dennoch dürfte eine Kamera Platz finden, die 12-Megapixel-Bilder anfertigen kann. Auch der aus der „Galaxy Note“-Serie bekannte Pen könnte beim „Galaxy Tab S3“ erstmals mit an Bord sein. Wenn man SamMobile Glauben schenken darf, ist für den Stift kein eigenes Fach vorgesehen, sondern er wird in einem sogenannten „Bundle“ ausgeliefert, das auch eine Hülle und eine Tastatur umfasst. Der Mobile World Congress findet heuer von 27. Februar bis 2. März in Barcelona statt.

News