25.02.2019 von: Saturn Tech News Redaktion

MWC 2019: 5G und faltbare Smartphones im Trend

Der Mobile World Congress in Barcelona ist einer der Höhepunkte der Mobilbranche. Hier zeigen große und kleine Hersteller, welche Geräte und Technologien aktuell und in naher Zukunft im Trend liegen. 2019 kommt man an 5G und faltbaren Smartphones nicht vorbei.

MWC 2019 5G und faltbare Smartphones im Trend
Bild: iStock / Bojan89

Noch mehr Daten

Das blitzschnelle Mobilfunknetz 5G soll das digitale Leben verändern. Bereits auf der CES Anfang des Jahres in Las Vegas war die Triebkraft, mit der die neue Technologie angeschoben wird, spürbar. Erste Städte, darunter auch Wien, testen den Einsatz von 5G bereits in ausgewählten und hochfrequentierten Gebieten. Huawei ist eines der Unternehmen, die beim Ausbau Wissen und Hardware bereitstellen.

Doch welche Vorteile bringt 5G überhaupt? Kurze Latenzzeiten, hohe Übertragungsraten und ein niedriger Energieverbrauch machen den Funkstandard so interessant. In kürzerer Zeit können mehr Daten übertragen werden als bisher und das bei einem geringeren Stromverbrauch. Das 5G-Netz bietet außerdem mehr Platz für Geräte. Bei der stark steigen Zahl an smarten Helferleins ist das auch dringend nötig – vor allem im Hinblick auf selbstfahrende Autos und „Smart Cities“.

Das blitzschnelle Mobilfunknetz 5G soll das digitale Leben verändern.
Bild: obs/Ericsson GmbH/5G-ConnectedMobility / Ericsson

Hilfsmittel

Neben Smartphones und neuen Technologien wird auf dem MWC auch das erste 5G-Zubehör präsentiert. Der „5G Hub“ von HTC soll den neuen Mobilfunkstandard in das private Wohnzimmer und Büros bringen. Im Netzwerk des Routers können bis zu 20 Geräte von 5G profitieren – dank des eingebauten Akkus auch mobil.

Das nächste große Ding

Auf dem Smartphone-Markt geht der Kampf um das innovativste Produkt in die nächste Runde. Bereits 2018 hat Samsung den Prototypen eines Falthandys gezeigt. Auch Xiaomi kündigte Anfang 2019 in einem Video an, an einem Modell mit flexiblem Display zu arbeiten. Die ersten fertigen Geräte wurden nun von führenden Herstellern vorgestellt.

Den Anfang machte Samsung bereits einige Tage vor dem MWC im Zuge eines eigenen Events. Das „Galaxy Fold“ unterstützt 5G, besitzt zwei Displays und wird aufgeklappt zu einem 7,3 Zoll großen Smartphone. Kurz darauf hat Huawei das „Mate X“ vorgestellt. Es hat ein bewegliches acht Zoll großes Display, das sich an einer Stelle nach hinten biegen lässt. Flexibilität liegt also im Trend. Auf Wunsch auf einen größeren Bildschirm zurückgreifen zu können, um übersichtlicher zu arbeiten oder Serien zu genießen, ist ein interessantes Konzept. Man darf gespannt sein, welche Geräte in Zukunft noch vorgestellt werden.

MWC / News