MWC 2018: Neue „Xperia“- Handys von Sony

Zwei neue Flaggschiff-Produkte und neue Gadgets wurden von Sony zum Start des MWC 2018 vorgestellt.

Das „Xperia XZ2“ und das „Xperia XZ2 Compact“ wurden in Barcelona präsentiert.
Foto: Sony

Neue Helden

Zwei neue Smartphones standen im Rampenlicht bei der Präsentation im Rahmen des MWC 2018 (Mobile World Congress) in Barcelona. Das „Xperia XZ2“ und das „Xperia XZ2 Compact“ sind die neuen Stars der „Xperia“-Suite von Sony. Die Vorstellung, die in Sonys Stand auf der spanischen Messe stattfand, drehte2 sich fast exklusiv um die neuen Smartphones. Verbessertes Design, schnellere Verbindungen, ein Fokus auf das Genießen von Entertainment-Inhalten und das Kreieren von wunderschönen Bildern machen die neuen Sony-Geräte zu Top-Devices.

Echte Multitalente

Das neue „Xperia XZ2“ ist mit 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher ausgerüstet. Wer den Speicherplatz am Smartphone noch erweitern will, der kann zusätzlich eine microSD-Karte mit bis zu 400 GB Kapazität nutzen. Als Prozessor kommt ein „Snapdragon 845“-Chip zum Einsatz. Der 3180-mAh-Akku sorgt für eine möglichst lange Lauf- und Einsatzzeit des Smartphones. Sowohl im „Xperia XZ2“ als auch im „Xperia XZ2 Compact“ dient „Android Oreo“ als Betriebssystem. Das 5,7-Zoll-Display ist mit Gorilla Glass 5 geschützt und sorgt mit Full HD+ und HDR-Technologie für wunderschöne Bilder am Smartphone. Die 19-MP-Kamera an der Rückseite kann Bilder mit HDR-Qualität schießen und sogar Filme mit 4K-Auflösung und HDR produzieren. An der Vorderseite kommt eine 5-MP-Kamera zum Einsatz. Das Smartphone soll in vier Farben erscheinen: „Liquid Black“, „Liquid Silver“, „Deep Green“ und „Ash Pink“.

Fast ident

Das „Xperia XZ2 Compact“ ist in vielen Details dem „großen Bruder“ ähnlich. Der Akku verfügt im „Compact“-Modell über 2870 mAh. Dem Namen gerecht ist dieses Smartphone etwas kleiner. Das Display des Geräts misst 5 Zoll, bietet aber die selben Features wie das „Xperia XZ2“. Die vier Farben dieses Modells sollen „Black“, „White Silver“, „Moss Green“ und „Coral Pink“ sein.

News