Musikstreaming auf der Smartwatch

Musik hören beim Sport, ganz ohne Smartphone — ja, das geht. Mit den folgenden Smartwatches ist Musikstreaming direkt auf die Kopfhörer möglich.

Musikstreaming auf der Smartwatch: So funktioniert es.
Foto: Fitbit

Bluetooth-Kopfhörer, die Liste mit den eigenen Lieblingssongs und eine Smartwatch — das ist alles, was man für ein gelungenes Fitnesstraining braucht. Denn eines ist klar: Egal ob Laufrunde, Crossfit-Einheit oder klassisches Krafttraining im Fitnessstudio — mit der passenden Musik steigt auch die Motivation.

Handy überflüssig

Die gute Nachricht: Viele moderne Sport-Smartwatches bzw. Fitness-Wearables beherrschen bereits das Streaming von Musikdateien via Bluetooth direkt auf die kabellosen Kopfhörer. Das Smartphone als zusätzliche Hardware wird dabei überflüssig und kann getrost Zuhause oder in der Umkleide bleiben.

Musikstreaming auf der Smartwatch.
Foto: Apple Inc.

Apple Watch 4

Einer der Vorreiter im Bereich des mobilen Musikstreamings vom Handgelenk ist wenig überraschend Apple. Die aktuelle „Apple Watch 4“ ist wie schon die Vorgänger-Modelle ein vollwertiger MP3-Player. Musik von iTunes bzw. Apple Music kann problemlos darauf gespeichert werden. Beim Modell mit eigener E-SIM-Karte streamt die Musik sogar direkt aus dem Netz, also ohne vorige Offline-Speicherung.

Musikstreaming auf der Smartwatch: So funktioniert es.
Foto: Garmin

Samsung-Wearables

Auch die Fitness-Wearables von Samsung beherrschen die Wiedergabe von MP3-Dateien sowie das Koppeln mit Bluetooth-Kopfhörern. Das gilt für die Fitness-Armbänder „Gear Fit 2 Pro“ und „Gear Sport“ ebenso, wie für die neueste „Galaxy Watch“.

Deezer für Fitbit und Garmin

Auch zahlreiche aktuelle Wearables von Garmin und Fitbit funktionieren unterwegs problemlos als Musikplayer — dazu zählen unter anderem die Modelle „Versa“ und „Ionic“ von Fitbit oder „Vivoactive 3 Musik“ und „Forerunner 645 Music“ von Garmin. Dabei können wahlweise MP3-Dateien direkt am Gerät abgespeichert und kabellos über Bluetooth-Kopfhörer abgespielt oder Songs über Streaming-Dienste wie z. B. Deezer gehört werden.

Hacks / Hardware