Lampen mit dem Philips Hue Wireless Dimming Kit steuern

Mit dem Philips „Hue Wireless Dimming Kit“ können Sie weit mehr als nur Ihr Licht aus- und einschalten. Über die „iConnectHue“-App lassen sich verschiedene Szenen in unterschiedlichen Räumen definieren. So wird aus dem einfachen Dimmschalter ein echter Tausendsassa.

Das Philips „Hue Wireless Dimming Kit“ ist ein echter Alleskönner.
Bild: evgenyatamanenko / iStock

Einfaches Setup

Aus vier Tasten besteht die Fernbedienung des batteriebetriebenen Philips „Hue Wireless Dimming Kits“: einschalten, heller, dunkler, ausschalten. Wie alle „Hue“-Geräte, muss auch der Dimmschalter bei der ersten Verwendung mit der Philips „Hue Bridge“ verbunden werden, dem Herzstück des Steuerungssystems. Anschließend lassen sich die hauseigenen „Hue“-Lampen an- und ausknippsen sowie stufenlos dimmen. Die Wandhalterung für die Fernbedienung kann mithilfe von Schrauben oder des Klebebands an jeder beliebigen Stelle befestigt werden. Die Fernbedienung kann aus der magnetischen Wandhalterung herausgenommen werden, wodurch Sie Ihre Lampen bequem von der Couch aus steuern können.

iConnectHue-App

Nach einer Verbindung mit der „iConnectHue“-App können Sie die einzelnen Tasten den eigenen Bedürfnissen anpassen. Sie können Ihre Lampen dann nicht mehr nur einschalten, ausschalten und die Lichtstärke regulieren, sondern bis zu fünf verschiedene Funktionen pro Taste definieren. So ist die Einschalt-Taste nicht an feste Szenen gebunden, sondern kann mit einzelnen oder gar allen Lampen im ganzen Haus gekoppelt werden. Die Touch-Oberfläche des „Hue Wireless Dimming Kits“ unterscheidet dabei, ob Sie diese kurz oder lange berühren und erlaubt für beide Varianten andere Einstellungen. Angesteuert werden die jeweiligen Szenen, indem man den Knopf mehrere Male schnell hintereinander berührt.

Über die Aktion „Letzter ‚Ein‘ Zustand“ kann das Licht genau so eingeschaltet werden, wie es zuletzt aktiviert war.

Gadgets / Indoor