MWC 2019: „Hololens 2“ von Microsoft vorgestellt

Im Fokus des Microsoft-Events zum Start des MWC 2019 in Barcelona stand die neue „Hololens“. Das neue Device soll den Arbeitsalltag in vielen Branchen revolutionieren.

Dieses Gadget stand bei Microsoft im Rampenlicht.
Foto: Microsoft

Ein neues Headset

Die „Hololens 2“ von Microsoft war eine unerwartete Hauptdarstellerin bei Microsofts Eröffnungsevent zum MWC 2019. Anstelle von Notebooks oder Software-Updates stand die neue Version des Mixed-Reality-Headsets im Vordergrund. Die „Hololens 2“ ist ein direktes Upgrade zu ihrer Vorgängerin. Das Device ist leichter und bietet ein größeres Sichtfeld als die Original-„Hololens“. Microsofts Ziel mit dem neuen Gadget ist es, das Mixed-Reality-Headset als Arbeitsgerät mit einer Vielzahl an Business-Lösungen zu etablieren.

Gut fürs Geschäft

Die Stärke von Mixed Reality ist die Visualisierung von Plänen oder Modellen in der echten Welt. Dies soll in vielen verschiedenen Branchen zu Vorteilen führen. Architekten „begehen“ Ihre Modelle, in der Baubranche können Pläne visualisiert werden, Designer betrachten Ihre Kreationen noch vor der Erstellung und Mediziner machen Modelle des menschlichen Körpers „greifbar“. Neben diesen Beispielen soll „Hololens 2“ und Mixed Reality den Arbeitsalltag in vielen anderen Berufsfeldern massiv umgestalten.

Das neue Meeting

Das Mixed-Reality-Headset kann potenziell jedes Zimmer zum Meeting-Raum erweitern. Der virtuelle Raum wird als „Pinnwand“ genutzt, um Informationen zu teilen bzw. abzurufen. Dabei helfen auch die neuen Kameras im Device, welche die Hände des Nutzers erkennen. Damit können Sie direkt mit den digitalen Modellen interagieren.

MWC / News