MacBook Air: 5 oft vergessene Features

Geht es um das neue MacBook Air, denkt man meist an das hochauflösende Retina Display, Touch ID oder den leistungsstarken Intel Core i5 Prozessor der 8. Generation. Dabei bietet das elegante Apple Notebook noch viel mehr coole Features. Die 5 folgenden Argumente sollte man sich in Erinnerung rufen.

MacBook Air: 5 oft vergessene Features.
Foto: Content Creation GmbH

1. Die Tastatur

Die Ergonomie ist seit jeher eine große Stärke der Computer von Apple. Wer Wert auf hochwertige Materialien und eine tadellose Verarbeitungsqualität legt, ist beim MacBook Air deshalb genau richtig. Die Tastatur beruht auf dem neuen Butterfly Mechanismus. Das ermöglicht nicht nur eine schnellere Ansprache der Tasten und sorgt für ein angenehmeres Gefühl beim Tippen – die Tasten sind laut Apple sogar viermal stabiler als bei Tastaturen mit herkömmlicher Scherenmechanik. Die LED Hintergrund-Beleuchtung erleichtert zudem das Tippen bei schlechtem Licht.

2. Die Lautsprecher

Die neuen Stereo-Lautsprecher beim MacBook Air sind nicht nur um ein Viertel lauter als jene des Vorgängermodells. Modernste Verarbeitungs- und Tuningmaßnahmen sorgen für doppelt so viel Bass, einen insgesamt satteren Klang und einen größeren Dynamikbereich. Perfekt, um den Lieblingssong zu hören oder einen Film anzuschauen. 

Diese 5 coolen Features des MacBook Air werden manchmal vergessen.
Foto: Apple Inc.

3. Das Force Touch Trackpad

Neben der Tastatur ist das Trackpad das Bauteil eines Notebooks, das wohl am häufigsten berührt wird. Das Force Touch Trackpad beim neuen MacBook Air ist nicht nur um satte 20 Prozent größer als bisher, es reagiert auch auf unterschiedlich starken Druck der Finger. Das ermöglicht eine Vielzahl von individuellen und enorm praktischen Multi-Touch Gesten mit zwei, drei oder vier Fingern.

4. Der Apple T2 Security Chip

Im Vergleich zum Prozessor, der Festplatte oder dem Arbeitsspeicher geht es beim T2 Security Chip nicht vorderranging um beeindruckende Werte wie Megahertz oder Terabyte. Vielmehr ist der T2 für die Sicherheit des MacBook Air verantwortlich. Touch ID wird durch ihn ebenso erst möglich wie „Hey Siri“. 

Die 5 folgenden Argumente sollte man sich in Erinnerung rufen.
Foto: Apple Inc.

5. Recyceltes Aluminium

Äußerlich unterscheidet sich die Alu-Legierung des neuen MacBook Air nicht von jenen, anderer MacBook-Modelle. Der Unterschied liegt jedoch in der Herkunft: Erstmals in der Geschichte des Unternehmens wird für die Herstellung eines neuen Computers ausschließlich Aluminium verwendet, das zu 100 Prozent recycelt wurde. Damit reduzieren sich die CO2-Emissionen um satte 47 Prozent. An Styling und der hohen Stabilität ändert das natürlich nichts. 

Gadgets / Outdoor