Ja, diese 7 Lebensmittel dürfen in den Tiefkühler

Dass Fleisch, Gemüse, Brot und Knödel gut einzufrieren sind, wissen die meisten Menschen. Wir verraten eher ungewöhnliche Anwärter für die Gefrierzone.

Bananen sind zum Einfrieren geeignet.
Foto: undefined undefined/iStock

Es kommt immer wieder vor, dass man Lebensmittel in zu großen Mengen in Aktion kauft oder Reste übrig bleiben, die eigentlich zu schade zum Wegwerfen sind. Der Weg in den Tiefkühler kann das Ende im Mistkübel ersparen. Wichtig ist es, den Überblick zu bewahren und durch Beschriftung die mögliche Gefrierdauer nicht zu überschreiten.

Drei Monate Haltbarkeit im Tiefkühler

1. Milch

Der Geschmack von sauer gewordener Milch oder der Anblick geflockter Milch im Morgenkaffee sind verzichtbare Momente. Ein kleiner Milchvorrat im Tiefkühler kann nicht schaden. Dazu die Flüssigkeit in einen luftdichten Behälter füllen – nicht zur Gänze, da sie sich beim Frieren ausdehnt.

2. Bananen

Bevor Bananen zu braun werden, um sie zu essen, sollte man sie lieber schälen, in Stücke schneiden und in den Tiefkühler legen. Aufgetaut sind sie zum Backen bestens geeignet. In gefrorenem Zustand pimpen sie Smoothies auf.

Butter hält bis zu drei Monate im Tiefkühler.
Foto: maxsol7/iStock

3. Butter

Sie ist einerseits ein typisches Aktionsprodukt und andererseits eine saisonale Spezialität (z. B. Sommerbutter) im Supermarkt. Butter kann portionsweise oder im Ganzen eingefroren werden.

4. Pesto

Hat man zu viele frische Kräuter, Spinat oder Tomaten mit Olivenöl, Knoblauch und Pinienkernen zu Pesto verarbeitet, kann man es portionsweise einfrieren. Zwei Stunden vor dem Essen aus dem Gefrierschrank hinausgenommen, kann es mit Nudeln, Kartoffeln, Hühnerbrust oder Steak genossen werden.

Zwiebel hält sechs Monate im Tiefkühler.
Foto: HandmadePictures/iStock

Sechs Monate Haltbarkeit im Tiefkühler

5. Zwiebel

Bleibt beim Kochen Zwiebel über, kann man diese hervorragend kleinwürfelig geschnitten einfrieren. Am besten flach im Gefrierbeutel auseinanderdrücken, damit kein Klumpen entsteht. Die Zwiebel kann tiefgefroren in die Pfanne zum Anrösten wandern.

6. Wein

Reste von Wein können ebenfalls in Eiswürfelbehältern eingefroren werden. Nach dem Auftauen sind sie eher zum Kochen für Saucen als zum Trinken geeignet.

Eiweiß wird in Eiswürfelbehältern eingefroren.
Foto: svehlik/iStock

7. Eiweiß

Man kennt es vom Kuchen und Kekse backen. Immer wieder bleibt Eiweiß über. Wenn man es in Eiswürfelbehälter einfüllt, kann es nach und nach für Eierspeise, Omelettes oder Baisers verwendet werden.

Tipp: Vorsichtshalber nach dem ersten Frieren in einen anderen Behälter füllen, um sie nicht versehentlich als Eiswürfel zu verwenden.

Hacks / Hardware