Leak: iPhone 8 mit randlosem Display?

Ein britischer Zubehör-Shop könnte dem Rätselraten um das Design des neuen Apple-Smartphones ein jähes Ende bereitet haben: Er zeigt in seinem Sortiment einen Display-Schutz in Edge-to-Edge-Ausführung für das iPhone 8.

Britischer Webshop legt randloses Display für das iPhone 8 nahe.
Foto: Content Creation GmbH, Apple Inc.

Maximaler Bildschirm

Auch wenn das neue iPhone vermutlich erst im Herbst vorgestellt wird, hat ein Webshop aus Großbritannien schon jetzt virtuelles Öl in die heiß diskutierte Display-Frage gegossen. Auf MobileFun, einem Zubehörshop für Smartphones, ist ein Bildschirm-Schutz für das kommende Modell des Apple-Handys aufgetaucht – mit einem so gut wie randlosen Display. Neben dem vermeintlichen Accessoire ist auch eine Attrappe des iPhone 8 zu sehen.  

MobileFun zeigt ein Mock-up des iPhone 8 samt dazugehörigem Display-Schutz.
Content Creation GmbH, Screenshot: Olixar/MobileFun

Wenn man dem Bild Glauben schenkt, so spendiert Apple seinem Flaggschiff einen Edge-to-Edge-Screen – wie von vielen Seiten vermutet wird. Am oberen Ende des Bildschirms dürften die vordere Kamera, Lautsprecher und eventuell Sensoren ihren Platz finden – für sie sind an dieser Stelle spezielle Aussparungen vorgesehen. Ob die Touch-ID ihren Platz an der Vorder- oder Rückseite des Geräts finden wird, bleibt hingegen ungeklärt.

Erste Tests

Die üblicherweise gut informierte Seite MacRumors geht noch einen Schritt weiter und legt nahe, dass das iPhone 8 bereits für Tests im Web verwendet wird. Laut den Redakteuren des Internet-Portals wird ihre eigene Seite seit März von den neuen Gerätemodellen besucht – und zwar so häufig, dass sie Fehler bei der Datenerhebung (Größe des Displays und Auflösung) ausschließen. 

News