31.07.2018 von: Saturn Tech News Redaktion

Kingdom Hearts 3: Was wir bisher wissen

Das heiß erwartete Rollenspiel soll im Jänner 2019 veröffentlicht werden. Wir werfen einen Blick auf bereits bekannte Features des Games.

„Kingdom Hearts 3“ kommt im Jänner 2019.
Foto: Square Enix

Ende einer Ära

„Kingdom Hearts 3“, das am 29. Jänner 2019 erscheinen soll, bildet einen vorläufigen Schlusspunkt der epischen Rollenspiel-Reihe. Der Titel schließt die „Sucher der Dunkelheit“-Saga ab, die seit dem ersten Teil der Serie im Mittelpunkt der Handlung steht. 2002 ist „Kingdom Hearts“ erschienen, seitdem wurden insgesamt elf Games veröffentlicht, „Kingdom Hearts 3“ ist Nummer zwölf. Die „Kingdom Hearts“-Games haben in den letzten 16 Jahren auf vielen Konsolen und Handhelds Station gemacht, „Kingdom Hearts 3“ besucht erstmals ein Microsoft-Gerät – das Spiel erscheint neben der „PlayStation 4“ auch für die „Xbox One“.

Der erste Teil der Serie erschien 2002.
Foto: Square Enix

Eine (Disney-)Weltreise

„Kingdom Hearts“ vereint die Welten von Disney und „Final Fantasy“ in einem Mix, der zuerst merkwürdig erscheint, aber erstaunlich gut funktioniert. Donald, Pluto und Konsorten treffen auf Helden und Bösewichte aus den Square-Enix-Spielen und bereisen Schauplätze aus Disney-Filmen und -Serien. In „Kingdom Hearts 3“ geht es zum Beispiel nach Corona („Rapunzel – Neu verföhnt“), Monstropolis („Die Monster AG“), die Karibik („Fluch der Karibik“) oder zu Arendelle („Die Eiskönigin – Völlig Unverfroren“). Held Sora und seine Begleiter bekommen für jedes Level auch ein passendes Outfit.

In „Kingdom Hearts 3“ gibt es viele Welten zu erkunden.
Foto: Square Enix

Eine besondere Attraktion

Gespannt darf man auf die sogenannten „Attraction“-Attacken sein. Dies sind besonders starke Fähigkeiten, die an die Attraktionen und Fahrgeschäfte in Disneyworld angelehnt sind.

Play / Games