KI, Machine Learning und Co.: Eine Begriffserklärung

Eine Menge aufregender neuer Technologien machen unser Leben einfacher. Wir erklären Ihnen, was hinter den Namen dieser Innovationen steckt und was sie bedeuten.

Das steckt hinter den hochmodernen Technologien.
Foto: imaginima/iStock

KI – Künstliche Intelligenz

KI (auch AI = Artificial Intelligence) ist wohl der bekannteste Ausdruck dieser Reihe an Begriffen. Korrekterweise bezeichnet die KI ein Teilgebiet der Informatik, wird aber heutzutage oft synonym mit intelligenten Assistenten (Siri, Bixby etc.) verwendet. Man unterscheidet die „starke KI“ von der „schwachen KI“. Die „starke KI“ ist im Grunde alles, was ein Mensch auch kann, bei der „schwachen KI“ geht es hauptsächlich um konkrete Anwendungsgebiete (zum Beispiel Text- oder Spracherkennung). Viele Smartphones nutzen zum Beispiel künstliche Intelligenz, um bessere Bilder zu produzieren. So bedient sich die KI des Huawei P30 Pro“ den Tiefeninformationen der „TOF“-Kamera, um Fotos noch besser berechnen zu können.

So lernen Maschinen.
Foto: style-photography/iStock

Maschinenlernen

Maschinenlernen (auch Machine Learning) ist ein Oberbegriff. Unter diesem Namen versammeln sich viele Vorgänge, die Wissen künstlich „erschaffen“. Aufgrund von Beispielen lernt eine Maschine und nutzt die Regeln und die erkannten Muster, um dieses Wissen auf anderen Gebiete anzuwenden.

Künstliche Intelligenzen erklärt.
Foto: Ryzhi/iStock

Künstliche neuronale Netze/Deep Learning

Deep Learning nutzt künstliche neuronale Netze, um zu lernen, die beiden Begriffe werden allerdings oft synonym verwendet. Bei dieser Art des maschinellen Lernens erkennt ein Computer Regeln und Muster und beurteilt das gewonnene Wissen. In mehreren Durchläufen kann sich die lernende Maschine selbst weiterverbessern, zu neuen Erkenntnissen kommen und seine „Denkweisen“ wieder anpassen. Diese Art des Maschinenlernens ist für einen Großteil der Fortschritte im Bereich der KI verantwortlich und steckt hinter vielen digitalen Innovationen der letzten Jahre. Der rasante Aufstieg des Deep Learnings ist der steigenden Leistungsfähigkeit von modernen Computern zu verdanken.

Hacks / Software