iPhone: So verwendet man zwei SIM-Karten

Mehr Flexibilität, vor allem beim Surfen und Telefonieren im Ausland — das ist der größte Vorteil einer zweiten SIM-Karte. So funktioniert die Nutzung einer zweiten SIM-Karte in den aktuellen iPhone-Modellen.

Das muss man über die Verwendung von zwei SIM-Karten im iPhone wissen.
Foto: perinjo/iStock

Vor allem für iPhone-User, die für private und berufliche Zwecke unterschiedliche Telefonnummern verwenden, aber trotzdem mit einem Gerät auskommen wollen, ist die Dual-SIM-Funktion ein wahrer Segen. Apple führte das Feature gemeinsam mit der sogenannten eSIM bereits in der Vorgänger-Generation mit den Modellen iPhone XR, XS und XS Max ein. Natürlich verfügen auch die neuesten Geräte wie das „iPhone 11“ sowie das „iPhone 11 Pro“ über diese Funktion.

Die besten Tipps zur Verwendung von zwei SIM-Karten im iPhone.
Foto:2199_de/iStock

eSIM

Das „e“ in eSIM steht für „embedded“, was so viel heißt wie „integriert“. Denn technisch gesehen ist die Karte bereits fix im iPhone verbaut. Deshalb bekommt man im Falle einer Aktivierung vom jeweiligen Provider anstatt der konventionellen SIM-Karte auch nur einen Aktivierungscode. Damit kann sich die eSIM in das passende Mobilnetz einbuchen, sobald sie freigeschaltet ist. Spannend: Das iPhone kann sogar mehrere eSIM-Konfigurationen speichern, doch nur eine davon kann jeweils aktiv sein.

Dual Standby

Durch die Aktivierung der eSIM wird der normale Kartenslot für eine normale Nano-SIM-Karte eines anderen Providers oder einer anderen Rufnummer frei. Sind in diesem Fall beide Karten im jeweiligen Netz eingebucht, ist das iPhone auf beiden Nummern erreichbar. Der Fachbegriff dafür lautet „Dual Standby“. Natürlich kann aber nur mit einer Karte telefoniert werden. Bei zeitgleichen Anrufen landet der zweite auf dem dazugehörigen Anrufbeantworter.

Durch die Aktivierung der eSIM wird der normale Kartenslot für einen normale Nano-SIM-Karte eines anderen Providers oder einer anderen Rufnummer frei.
Foto:2199_de/iStock

Datenverbindungen

Für die Datenverbindung wählt man in den Einstellungen einmalig aus, welche SIM-Karte das iPhone verwenden soll. Da das iPhone allerdings immer nur eine Karte aktiv verwenden kann, muss man bei Verwendung einer Karte ohne Datentarif entscheiden, was während eines Telefonats geschieht: Optional kann die Datenverbindung für die Dauer des Gesprächs auf die andere Karte umgeschaltet werden. Standardmäßig ist der automatische Wechsel der mobilen Daten deaktiviert.

Hacks / Software