iOS 11: So funktioniert die Bildschirmaufnahme

Feine „Screen Recordings“ lassen sich unter Apples neuem Betriebssystem iOS 11 ganz einfach selbst erstellen.

Feine „Screen Recordings“ lassen sich unter Apples neuem Betriebssystem iOS 11 ganz einfach selbst erstellen.
Foto: Apple Inc.

1. Kontrollzentrum einrichten

In den Einstellungen des iPhones auf den Menüpunkt „Kontrollzentrum“ tippen und dann den Punkt „Bildschirmaufnahme“ suchen. Findet er sich in der Liste unter „Weitere Steuerelemente“, muss er durch Tippen auf das grüne Plus zum Kontrollzentrum hinzugefügt werden.

Feine „Screen Recordings“ lassen sich unter Apples neuem Betriebssystem iOS 11 ganz einfach selbst erstellen.
Foto: Content Creation GmbH, Apple

2. Das Kontrollzentrum aufrufen

Am Bildschirm von unten nach oben wischen und so das Kontrollzentrum aufrufen. Das Symbol für die Bildschirmaufnahme ist ein Punkt mit einem Kreis rundherum. Dieses müsste jetzt im Kontrollzentrum sichtbar sein.

Feine „Screen Recordings“ lassen sich unter Apples neuem Betriebssystem iOS 11 ganz einfach selbst erstellen.
Foto: Content Creation GmbH, Apple

3. Bildschirmaufnahme starten

Durch Tippen auf das oben erwähnte Icon wird die Bildschirmaufnahme gestartet. Dabei wird nicht nur das Bild, sondern auch der Ton aufgezeichnet. Das bedeutet, dass man die „Screen Recordings“ selbst moderieren kann. Der Verlauf wird durch einen blauen Balken am oberen Bildschirmrand gekennzeichnet. 

4. Bildschirmaufnahme stoppen

Die Aufnahme wird durch nochmaliges Tippen auf das Icon oder den blauen Verlaufsbalken wieder gestoppt. Der Film wird im Video-Ordner abgelegt und kann von dort aus angesehen, geteilt oder verschickt werden.

Software / Hacks