09.08.2017 von: Saturn Tech News Redaktion
Hacks / Hardware

Intel Core-Prozessoren: Top-Sicherheit

Computer mit einem Intel Core Prozessor der siebten Generation brillieren in puncto Sicherheit: Zahlreiche Hardware-basierte Funktionen schützen grundlegend vor potenziellen Bedrohungen.

Sicherheit in einer digitalen Welt basiert auf mehreren Komponenten: Ein Muss ist die ausreichende Absicherung Ihres Systems durch geeignete Sicherheitssoftware, die optimal durch in der Hardware verankerte Sicherheitsfunktionen verstärkt wird.

Intel Core-Prozessoren der siebten Generation verankern Systemschutz hardwareseitig und bieten Sicherheitsfunktionen, die Software-seitigen Schutz optimal verstärken und das Risiko von Attacken auf Software-Ebene senken.  

Integrierte Sicherheit

Computer mit Intel Core-Prozessoren der siebten Generation bieten Hardware-seitige Unterstützung für einen sicheren Systemstart: Die Intel Platform-Trust-Technik schützt die die Integrität Ihres Systems beim Starten Hardware-seitig. Zudem wird die schnellere Verschlüsselung Ihrer Daten unterstützt.

Sicherer System-Boot

Die Intel Device-Protection-Technik mit „BIOS Guard 2.0“ und „Boot Guard“ schützen Ihr System beim Booten.

Schutz vor Malware

Intel Memory Protection Extensions bieten Schutz vor schädlicher Software, die in Anwendungen versteckt ist: Die Integrität Ihrer Anwendungen wird während deren Laufzeit geschützt, indem potenzielle Sicherheitslücken in der Software aufgespürt werden.

Hardware-basierter Systemschutz

Intel Software Guard Extensions (Intel SGX) unterstützen den Schutz des Systems und der Daten und sorgen für die sichere Speicherung von Passwörtern. Intel SGX erweitern die x86-Architektur um eine Auszeichnungsmöglichkeit definierter Speicherbereiche, die vor Zugriffen durch bestimmte Prozesse geschützt werden können.

Apropos: So erkennen Sie die 7. Generation

In den Produktbeschreibungen von Computern, Notebooks und 2-in-1-Geräten finden Sie Angaben zum Prozessor, beispielsweise „Intel® Core™ i7-7500U Prozessor“. Was bedeutet das? Prozessornummern von Intel Core-Prozessoren der siebten Generation basieren auf einem durchgängigen alphanumerischen Schema, das auf Markenbezeichnung, Markenzusatz, Angabe der Generation und zusätzlichen Angaben basiert. Die Angabe der Generation finden Sie nach dem Bindestrich – „7“ steht dabei für die siebte Generation. Anders formuliert: Die Angabe „i7“ bezeichnet nicht die Generation, sondern einen Markenzusatz – es gibt also auch „i5“-Prozessoren der siebten Generation, etwa „Intel® Core™ i5-7300HQ Prozessor“.

Foto: Intel Corporation
Foto: Intel Corporation