IFA: LG setzt auf Übersicht und Vielseitigkeit

Einfache 360-Grad-Fotografie mit dem Smartphone und ein variantenreiches Modell: So tritt LG bei der IFA 2016 in Berlin auf.

Jederzeit ausgezeichnete Fotos mit dem "LG X cam"
Foto: LG

Alles auf einen Blick

Begeisterte Fotografen dürfen sich freuen: LG versorgt sein modulares Smartphone „LG G5“ mit einer 360-Grad-Kamera. Das Add-on zum Smartphone schafft mit zwei Weitwinkelobjektiven einzigartige Rundum-Aufnahmen am Handy. Mit einem Knopfdruck lassen sich sowohl actionreiche Szenen beim Sport, als auch atemberaubende Panoramen ablichten und verewigen. Die Kamera ist aber nicht nur in Anbetracht ihrer Weitwinkel-Fähigkeiten erstaunlich, das Gerät fängt die Umgebung auch noch in exzellenter 2K-Qualität ein. Zusätzlicher Bonus: Die Aufnahmen können durch eine Verbindung mit YouTube und Google Street Maps direkt auf den Video-Streaming-Dienst oder die Navigationsplattform hochgeladen werden. Hier ein Einblick, was das Add-on kann:

Hands-on IFA 2016: „LG 360 cam"

Schneller und Schöner

Zusätzlich zum Add-On für das „LG G5“ gab es weitere Ausführungen des „LG X“ zu bestaunen. Einerseits wäre da das „LG X mach“: Wer jederzeit die schnellste Verbindung mit dem Netz benötigt, ist mit diesem Modell perfekt ausgestattet. Durch die LTE Cat.9-Technologie lassen sich höchste Geschwindigkeiten in Sachen Down- und Upload-Speed erreichen. 3GB an RAM und 32 GB Speicher bieten auch Platz für alle Projekte und Inhalte, welche die schnelle Verbindung benötigen. Abgerundet wird das Angebot durch einen Fingerabdruck-Scanner auf der Rückseite des Geräts und ein 5,5 Zoll-Display (rund 14 Zentimeter).

Hands-on IFA 2016: „LG X mach"

Ästhetiker finden im „LG X cam“ ein gutes Angebot. Wie der Name schon sagt, konzentriert sich dieses Gerät auf seine beiden Kameras. Die zwei Schmuckstücke des Devices können Bilder im üblichen 75-Grad-Winkel aufnehmen oder im 120-Grad-Winkel produzieren.

Um die schönsten Momente gut einfangen zu können, bietet das Gerät – durch die Weitwinkelkamera – besonders schöne Panoramaaufnahmen an. Auf dem 5,2-Zoll-Display (rund 13 Zentimeter) lassen sich die eigenen Kunstwerke schließlich bestaunen.

Hands-on IFA 2016: „LG X cam"

Gadgets / Outdoor