IFA 2019: Highlights von der Messe

Ganz und gar im Zeichen der Innovation steht auch in diesem Jahr die IFA in Berlin, die internationale Messe für Consumer Electronics. Wir haben die Highlights für Sie zusammengefasst.

Der neue Speaker Sonos „Move“.
Foto: Sonos

Neuheiten präsentiert

Auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin stellen die Hersteller ihre Neuheiten vor – von TV-Geräten, Lautsprechern, sprachgesteuerten Backöfen bis hin zu Home Care- Robotern. Wir zeigen eine Auswahl:

Der Home Care-Roboter „Temi“.
Foto: Medisana

Medisanas Roboter „Temi“

Smart Health-Hersteller Medisana zeigte auf der Messe den Home Care-Roboter „Temi“, der Gesundheits- und Sicherheitsfunktionen übernimmt. Er navigiert dank Laserführung autark durch die zuvor selbstständig kartografierten Räume. Zudem können Videotelefonate mit Angehörigen oder Freunden gemacht, Rezepte zum Nachkochen angezeigt oder Filme abgespielt werden. Dazu gibt es die Erinnerungsfunktion für die zeitgerechte Einnahme von Tabletten oder das Blutdruckmessen. Im Notfall bietet der Home Care-Helfer Assistenz per Sprachbefehl bzw. kann dieser auch von Angehörigen ferngesteuert werden.

Panasonics transparenter TV

Der noch namenlose Prototyp eines transparenten OLED-Fernsehers aus Holz, Glas und Metall sieht eher wie eine edle Vitrine als ein Elektrogerät aus. Vom skandinavischen Designer Daniel Rybakken entworfen, soll es sich nahtlos ins „moderne Wohnzimmer“ einfügen. Eingeschaltet liefert das Display lebhafte Farben und eindrucksvolle Bilder. Die Produktionsreife wird von Panasonic mit 2020 angegeben.

Transparenter OLED-TV von Panasonic.
Foto: Panasonic

Siemens’ sprachgesteuerter Backofen

Sprachsteuerung und Connected Home sind in diesem Jahr auf der IFA die Trends schlechthin. Siemens präsentiert dazu eine weltweite Premiere: einen Backofen, der auf Kommando die Tür öffnet. Das funktioniert dank der markenübergreifenden „Home Connect“-App, der Sprachassistentin „Alexa“ und bei Partner Fitbit sogar via Smartwatch.

Sprachgesteuerte Backofen-Türe von Siemens.
Foto: Siemens

Sonos’ Lautsprecher „Move“

Der Name verrät’s bereits: Der neue Bluetooth-und WLAN-Lautsprecher von Sonos ist dank einer Eingriffsmulde im Gerät tragbar. „Move“ soll eine Akkulaufzeit von bis zu zehn Stunden, im Standby-Modus bis zu fünf Tage haben und verfügt im WLAN über einen integrierten Sprachassistenten („Google Assistant“ oder „Alexa“). Gesteuert werden kann das Sound-Gadget für unterwegs via Sonos App, per Sprachbefehl oder auch direkt in den Apps von Musikdiensten wie „Spotify“ oder „Deezer“.

Der neue Speaker Sonos „Move“.
Foto: Sonos

Samsungs „Galaxy Fold“

Das „Galaxy Fold“, das faltbare Smartphone von Samsung, soll noch in diesem Jahr in die Verkaufsregale kommen. Das Handy, das ein- und ausgeklappt verwendet werden kann, ist damit sowohl Tablet als auch Smartphone. Dank „Multi-Active-Window“ können auf dem 7,3 Zoll großen Infinity-Flex-Display mehrere Apps gleichzeitig angezeigt werden.
 

IFA / News