Huawei P20 Pro: AI-Features für perfekte Nachtfotos

Sensationelle Aufnahmen bei wenig Licht, dafür steht das neue Flaggschiff-Smartphone „P20 Pro“. Wie einfach das geht, zeigen wir hier.


Künstliche Intelligenz für perfekte Nachtfotos

Mehr als das menschliche Auge sieht das Huawei „P20 Pro“, das neue Top-Device für Smartphone-Fotografie. Selbst bei sehr wenig Licht gelingen gute Fotos wie von Zauberhand. Dafür sorgt ein spezieller Nachtmodus, der auf KI-Funktionalität des von Huawei selbstentwickeltem System-on-a-Chip (SoC) Kirin 970 setzt.

So kommen Sie zur perfekten Nachtaufnahme

So einfach gelingen Nachtaufnahmen mit dem brandneuen Huawei „P20 Pro“:

1. Kamera öffnen
2. „Nachtmodus“ antippen (links unten)
3. Auslöser antippen – dabei die Kamera ruhig halten (ein Zähler zeigt an, wie lange die Belichtung dauert)

Was steckt dahinter?

  • Huawei „AI-Bildstabilisierung“
    Dank der Bildstabilisierung, einer speziell für schlechte Lichtverhältnisse ausgelegten KI (künstliche Intelligenz), gelingen auch ohne Stativ gute Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen.
  • Huawei „Master AI“
    Das Huawei „P20 Pro“ setzt künstliche Intelligenz ein, um automatisch die jeweils perfekten Einstellungen für typische Motiv-Kategorien zu treffen. Sprich: Das Smartphone erkennt automatisch beim Fotografieren, welches Motiv abgebildet werden soll und passt genau für diese Kategorie die Beleuchtung und die Aufnahmeeinstellungen an. Die identifizierbaren Kategorien sind: Katze, Essen, Gruppe, natürliche Farben, Nahaufnahme, Nachtaufnahme, Text, Grün, Portrait, Hund, Feuerwerk, blauer Himmel, Blumen, Bühne, Dokument, Sonnenuntergang, Schnee, Wasserfall und Strand.
Gadgets / Outdoor