Huawei Mate 10: Vorstellung am 16. Oktober

Der chinesische Hersteller Huawei wird sein neues Topmodell „Mate 10“ am 16. Oktober im Rahmen einer Keynote in München präsentieren.

Huawei Mate 10: Vorstellung am 16. Oktober.
Foto: Content Creation GmbH, Huawei

Damit wird das „Huawei Mate 10“ – wie schon der Vorgänger, das aktuelle „Mate 9“ – in Deutschland präsentiert. Glaubt man den jüngsten Gerüchten, so soll das Phablet eine Bildschirmdiagonale von 6,1 Zoll und ein Seitenverhältnis von 18 zu 9 aufweisen. Ein Blick auf die offizielle Einladung lässt zudem die Vermutung zu, dass das Display praktisch rahmenlos bis an den Seitenrand des Geräts reichen wird – in Anbetracht der Größe gilt eine Auflösung von 2.160 x 1.080 Pixeln damit als wahrscheinlich. 

Chip für neuronale Netzwerke

Weitere Spekulationen behandeln mögliche Features wie eine Leica-Dual-Kamera mit 34 Megapixel oder einen Iris-Scanner. Fest steht derweil, dass das „Mate 10“ das erste Gerät von Huawei mit dem nagelneuen Kirin 970-Chipsatz sein wird. Vorgestellt auf der diesjährigen IFA in Berlin, besitzt die Kirin 970-CPU eine spezielle Recheneinheit für neuronale Netzwerke bzw. künstliche Intelligenz. Geht es nach den Entwicklern von Huawei, soll der neue Chip die Art und Weise, wie man ein Smartphone bedient, grundlegend verändern und die Basis für ein offenes Ökosystem für intelligente Services bieten. 

Gadgets / Future