Heimkino-Sound einrichten: 3 Tipps

Wer das Wohnzimmer zum Heimkino umbauen will, sollte ein paar grundlegende Regeln und Tipps beachten. So wird jedes Zimmer zum Entertainment-Tempel mit grandiosem Sound.

Tipps zum Heimkino-Setup.
Foto: IPGGutenbergUKLtd/iStock

Die Frage des Raums

Idealfall und Realität können vor allem in Sachen Akustik oft weit auseinanderdriften. Normalerweise sollten die Lautsprecher eines Soundsystems kreisförmig um den Hörer angeordnet werden, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Im „echten Leben“ lässt sich das nicht immer perfekt umsetzen. Platzmangel, Beschaffenheit der Wände und Raumgröße und -form können dazu führen, dass der Sound verzerrt wirkt .Hier hilft vor allem in verwinkelten Räumen oft nur ein bisschen Experimentierfreude, bis man die optimale Position für die Lautsprecher gefunden hat.

Jeder Raum hat andere Anforderungen und Voraussetzungen.
Foto: Shaye Bigelow/iStock

Symmertrie ist König

Generell gilt: Symmetrie wirkt sich positiv auf den Sound aus. Das betrifft nicht nur die Aufstellung der Lautsprecher im Raum, sondern auch die Position der Geräte im Verhältnis zueinander. Schon leichte Veränderungen können zum Teil drastische Veränderungen im Klangbild des Soundsystems zur Folge haben. Daher schadet es nicht, beim Aufstellen des Soundsystems auch mit Maßband oder Zollstab nachzumessen. Natürlich müssen die Abstände nicht auf den Millimeter genau gleich sein, je genauer man allerdings arbeitet, desto besser wird das folgende Sounderlebnis. Übrigens: Auch das Sofa sollte man umstellen, wenn das Wohnzimmer zum Heimkino werden soll. Die Couch, die in vielen Fällen an der Wand steht, sollte nach vorne gerückt werden, da im hinteren Bereich des Raums unerwünschte Soundeffekte auftreten können.

Symmetrie garantiert beste Qualität.
Foto: Ulf Wittrock/iStock

Freiheit für den Subwoofer

Er sorgt für den Bass und die tiefen Töne: Der Subwoofer ist der heimliche Held im Heimkino. Epische Schlachten, bombastische Soundtracks und spektakuläre Explosionen werden mit dem Bass-Modul noch aufregender. Wenn wir den Schall aus dem Subwoofer sogar spüren, fühlen wir uns wie im Kinosaal. Aber Achtung beim Aufstellen: Der Subwoofer sollte nicht in oder auf einem Regal abgestellt werden. Dies kann den Bass abdämpfen oder sogar das Möbelstück zum Vibrieren bringen. Am besten steht der Subwoofer frei am Boden neben dem Fernseher. Auch hier gilt: Verwenden Sie zwei Subwoofer, ordnen Sie diese parallel an.

Gadgets / Indoor