HEIF- und HEVC-Format am iPhone 8 nutzen

Mit den neuen Dateiformaten HEIF und HEVC hat Apple unter iOS 11 und macOS neue Standards für Fotos und Videos eingeführt. So aktiviert man die neuen Formate am iPhone 8.

HEIF- und HEVC-Format am iPhone 8 nutzen.
Foto: Content Creation GmbH

Die Vorteile der neuen Formate liegen auf der Hand: Im direkten Vergleich zu den zuvor gängigen Bild- und Videoformatierungen JPEG und H.264 benötigen diese weitaus weniger Speicherplatz bei gleicher Qualität – oder gleich viel Speicherplatz bei weitaus besserer Auflösung. Einziger Nachteil: Außerhalb der Apple-Betriebssysteme iOS 11 bzw. macOS sind die neuen Formate nur mit äußerst wenigen Geräten kompatibel. 

So aktiviert man die neuen Dateiformate HEIF und HEVC am iPhone 8.
Screenshot: Content Creation GmbH, Apple Inc.

Blitzschnell wechseln

Wer dennoch die Vorteile von HEIF und HEVC nutzen möchte, kann diese unter iOS 11 aktivieren. Dazu einfach unter „Einstellungen“ und „Kamera“ den Menüpunkt „Formate“ antippen. Unter „Kameraaufnahme“ lässt sich zwischen den Optionen „High Efficiency (HEIF/HEVC)“ und „Maximale Kompatibilität (JPEG/H.264)“ wählen. 

Gadgets / Outdoor