HDR am TV-Gerät aktivieren

Um hohe Kontraste und ein breites Farbspektrum beim Fernsehen genießen zu können, ist HDR die perfekte Technologie. Nicht immer aktiviert sich diese bei HDR-fähigen Fernsehern automatisch.

HDR-fähige Fernseher überzeugen mit hohen Kontrasten und breitem Farbspektrum.
Foto: Samsung

High Dynamic Range

Um die optimale HDR-Bildqualität bei Fernsehern zu aktivieren, sind diese beiden Schritte hilfreich:

  1. Überprüfen Sie, ob die HDR-Einstellung auf Ihrem Gerät aktiviert ist. Die meisten Hersteller zeigen das im Menü unter dem Punkt „Einstellungen – Bildmodus“ an. Bei Samsung steuert man den Smart Hub mit der Home-Taste an.

  2. Falls der HDR-Modus deaktiviert ist, gibt es mehrere Möglichkeiten, um die Konfiguration entsprechend anzupassen:
    1. Bei Panasonic ist im Setup „HDMI HDR Einstellungen“ anzuwählen.
    2. Bei LG wird in den „Einstellungen – Allgemein“ der HDMI-1 oder HDMI-2-Anschluss „Ultra HD Deep Color“ aktiviert.
    3. Bei Samsung kann man „HDMI UHD Color“ auswählen, wenn man in den „Einstellungen – Allgemein – Externe Geräteverwaltung“ angewählt hat.  
    4. Bei Sony ist „Einstellungen – Externe Eingänge – HDMI Signalformat – optimiertes Format“ anzusteuern.
    5. Bei Philips lautet der Pfad „Alle Einstellungen – Allgemeine Einstellungen – HDMI Ultra HD“.
Die Panasonic-TV-Modelle FXW784/785/754 bieten Bildqualität wie im Kino.
Foto: Panasonic

So knallt HDR – Peripherie muss mitspielen

Damit HDR dargestellt werden kann, reicht nicht nur die Aktivierung auf dem Fernsehgerät. Es muss auch die Quelle HDR-Inhalte anbieten. Das betrifft Spielkonsolen, über die Filme abgespielt werden (z. B. Sony PlayStation 4 und Xbox One), ebenso wie Streamingdienste (z. B. Netflix) und Set-Top-Boxen (z. B. Apple TV).

Gadgets / Indoor