Hack: Touch Bar beim MacBook Pro neustarten

Die Touch Bar ist eines der Highlights der MacBook Pro-Modelle. Selten, aber doch kann es passieren, dass die smarte LED-Leiste nicht mehr reagiert. In diesem Fall kann ein Neustart helfen.

Das ist zu tun, wenn die Touch Bar beim MacBook Pro nicht reagiert.
Foto: Apple Inc.

Ausschalten, einschalten, gut: Nach diesem Motto funktionieren wohl die meisten Problemlösungen. So auch bei der Touch Bar des MacBook Pro von Apple. Denn wenn diese einmal nicht mehr richtig läuft, kann ein geordneter Neustart wahre Wunder wirken. Konkret gibt es dafür zwei Möglichkeiten:

Neustart via Aktivitätsanzeige

Variante eins ist der Neustart der Touch Bar über die Aktivitätsanzeige. Diese findet man im Programme-Ordner unter „Dienstprogramme“ oder mit der Tastenkombination „Befehlstaste“ (cmd) + „Leertaste“ in der Spotlight-Suche. Dort einfach „Touch Bar Agent“ eintippen. Dieses Programm schließlich mit einem Klick links oben auf den Button mit dem Kreuz beenden.

Hack: Touch Bar beim MacBook Pro neustarten
Foto: Apple Inc.

Neustart via Terminal-App

Die Terminal-App bietet ebenfalls die Möglichkeit, die Touch Bar neu zu starten. Diese lässt sich auch über den Dienstprogramme-Ordner oder über die Spotlight-Suche öffnen. Anschließend in der Terminal-App den Befehl pkill „Touch Bar Agent“ eintippen und die Enter-Taste drücken. Damit wird die Touch Bar des MacBook Pro aktualisiert.

Hacks / Software