Hack: Perfekte Slow-Motion Videos am iPhone

Mit dem neuen „iPhone 11“ kann man nicht nur Slow-Motion Videos mit bis zu 240 Bildern pro Sekunde aufnehmen, mit der vorderen Kamera sind sogar sogenannte „Slofies“ möglich.

So klappen Slow-Motion Videos und Slofies mit dem iPhone 11.
Foto: Content Creation GmbH/Apple Inc.

Slow-Motion Videos mit dem iPhone aufzunehmen, das ist bereits seit mehreren Geräte-Generationen möglich. Natürlich bieten auch die aktuellen Modelle „iPhone 11“ bzw. „iPhone 11 Pro“ die Möglichkeit, Slow-Motion Videos mit einer beeindruckenden Qualität festzuhalten: Möglich sind Filme mit bis zu 240 fps, also Bildern pro Sekunde.

Hack: So nimmt man perfekte Slofies und Slow-Motion Videos mit dem iPhone 11 auf.
Foto: Content Creation GmbH/Apple Inc.

Maximale Qualität

Wer sichergehen möchte, dass der Slo-Mo-Modus mit bestmöglicher Qualität arbeitet, kann dies ganz einfach in den Einstellungen überprüfen: Unter „Kamera“ den Punkt „Slo-Mo aufnehmen“ antippen und anschließend die untere der beiden Wahlmöglichkeiten „1080p HD (240 fps)“ auswählen.

In der Kamera-App wie gewohnt per Tipp auf das Symbol zur Frontkamera wechseln und bei den Kamera-Modi „Slo-Mo“ auswählen. Ein Tipp auf den Auslöser startet die Slofie-Aufnahme, ein weiterer Tipp beendet sie.
Foto: Content Creation GmbH/Apple Inc.

„Slofie“ aufnehmen

Absolut neu ist die Möglichkeit, sogenannte „Slofies“ mit der vorderen 12 Megapixel TrueDepth Kamera des „iPhone 11“ aufzunehmen. Wie die Wortkreation bereits verrät, handelt es sich dabei um die Kombination aus „Selfie“ und „Slo-Mo“ mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde. Die Praxis dazu funktioniert — ganz Apple-like — gewohnt intuitiv und einfach: In der Kamera-App wie gewohnt per Tipp auf das Symbol zur Frontkamera wechseln und bei den Kamera-Modi „Slo-Mo“ auswählen. Ein Tipp auf den Auslöser startet die Slofie-Aufnahme, ein weiterer Tipp beendet sie.

Hacks / Software