Hack: Mehr Platz auf der Festplatte

Wie lautet eine alte Weisheit: Eine Festplatte kann niemals zu groß sein. Selbst Datenträger mit einer Kapazität von über einem Terabyte stoßen irgendwann an ihre Grenzen. Wie gut, dass man mit ein paar einfachen Tricks rasch wieder Platz schaffen kann.

Hack: Mehr Platz auf der Festplatte
Foto: Gilmanshin/iStock

Neben Programmen, Videos und Fotos sorgen oft auch versteckte Dateien für notorischen Platzmangel. Unter Windows 10 benötigen vor allem die sogenannten Update-Dateien viel Speicherplatz. Doch das muss nicht sein. Das Entfernen der Überbleibsel von Windows Setup-Routinen schafft jede Menge Platz auf der Festplatte. Dafür gibt es zwei Methoden:

Update-Dateien löschen oder verschieben:

1. Im Windows-Explorer auf „Optionen“ und „Ansicht“ gehen.

2. Unter „Erweiterte Einstellungen“ das Häkchen bei „Geschützte Systemdateien ausblenden“ entfernen.

3. Unter „Versteckte Dateien und Ordner“ die Option „Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen“ aktivieren.

4. Das Häkchen bei „Erweiterungen bei bekannten Systemdateien ausblenden“ entfernen.

5. Die Wahl mit „Übernehmen“ und „OK“ bestätigen.

6. Den Ordner „Windows “ auf dem lokalen Datenträger (C:) wählen.

7. Rechtsklick auf den Ordner „Installer“ und „Eigenschaften“ auswählen.

8. Im Suchfeld „.msp“ eingeben – dadurch werden die Windows-Update-Dateien aufgelistet.

9. Alle .msp-Dateien auswählen und entweder löschen oder auf einen anderen Datenträger verschieben.

Update-Dateien löschen oder verschieben
Foto: Screenshot Windows

Systemdaten bereinigen

Um die Installer-Dateien zu entfernen, kann man auch die dafür vorgesehene Windows-Funktion verwenden. Dafür einfach auf der Festplatte „Eigenschaften“, „Allgemein“, „Bereinigen“ und „Systemdateien bereinigen“ wählen. Unter „Datenträgerbereinigung“ lassen sich weitere Dateien löschen. In der Folge noch mit „OK“ bestätigen. 

Systemdaten bereinigen
Foto: Screenshot Windows
Hacks / Software