Hack: Mehr Platz am iPhone

Wovon kann man nie genug haben? Richtig: Speicherplatz am Smartphone! Ob Apps, Videos oder Musik – früher oder später steht jeder iPhone-User vor der Frage: Wie schafft man wieder ausreichend Platz? So funktioniert’s.

Hack: Endlich wieder Platz am iPhone
Foto: Content Creation GmbH

Aus heutiger Sicht scheint es kaum vorstellbar, dass 16 GB Speicher noch vor wenigen Jahren mehr als ausreichten, um alle wichtigen Apps, unzählige Selfies und natürlich die Lieblingssongs auf dem iPhone zu speichern. Doch mit jeder App-Aktualisierung, neuen Features und iOS-Updates wird der Speicherplatz immer knapper. Nicht zu vergessen die neue Dual-Cam des neuen iPhone 7 Plus mit 12 Megapixel. Immer bessere und schärfere Fotos benötigen naturgemäß auch mehr Platz. Und damit werden selbst 265 Gigabyte irgendwann zu wenig.

Raus mit dem Datenmüll

Die einfachste Möglichkeit, dem geliebten iPhone wieder ausreichend Raum zum Atmen zu geben, besteht natürlich darin, Apps oder besonders speicherintensive Inhalte wie Videos, Musik oder Fotos zu löschen. Doch es gibt einen simplen Trick, der das schmerzhafte Löschen der liebgewonnenen Apps vermeiden kann: Im Laufe der Zeit sammelt iOS im Hintergrund jede Menge Datenmüll an – völlig unbemerkt vom User.

Ein einfacher Trick sorgt für mehr Speicherplatz auf Apples Smartphone.
Foto: Content Creation GmbH

Datei-Leichen

Sichtbar wird die zunehmende Speicher-Verstopfung vor allem beim routinemäßigen Back-up via iTunes: Während der Speicherbedarf der Apps, Videos und Fotos meist konstant bleibt, wächst der Bereich mit der Bezeichnung „sonstiges“ scheinbar unaufhaltsam. Neben den „Datei-Leichen “ der verschiedenen Apps verbergen sich dahinter vor allem unvollständige Updates, fehlerhafte Downloads und andere Daten, die sich bei der normalen Benutzung des iPhones anhäufen. Im Extremfall kommen dabei mehrere Gigabyte an Daten zusammen.

Backup hilft

Die beste Möglichkeit, dem Datenmüll Herr zu werden, ist die Wiederherstellung des iPhones auf Basis des Back-ups in iTunes. Dazu einfach das iPhone mit dem Rechner verbinden (via Kabel oder Bluetooth) und auf „Back-up wiederherstellen“ klicken. Und siehe da: Nach dem erfolgreichen Backup ist der unliebsame Datenmüll verschwunden.

Hacks / Software